Mittwoch, 27. Mai 2009

Doch eines weiß ein Kaiser ganz genau.

Kurz vor der nächsten Älterwerdungsphase muss ich noch einmal Kind spielen und höre mir auf Dauerschleife Zeichentrickintros an. Okay, gelogen. Ein Lied von Arielle ist dabei und von König der Löwen.
Soll ich meinem Herzen trauen, oder mein Leben bauen nach diesem Plan?
Eine große Königin, ob ich sowas bin und sowas kann?


Hach, es ist einfach herzig. Falls es jemand mir gleichtun will:
http://www.youtube.com/view_play_list?p=0F65DE114B7CCBB0
Die Playlist, ne. Ja, mit Sailor Moon, mit ganz schrecklichem Technogedöhns.

Ansonsten. Die kleinen Großartigkeiten des Tages. Ich durfte heute ICE fahren. Ohne Aufschlag. Und ich liebe doch ICE fahren so über alles, weil die Sitze so schön bequem sind, weil ich grandiöste Beinfreiheit habe (das hörte sich jetzt an als hätte ich meterweise Beine ...) und überhaupt merkt man gar nicht dass man fährt. Hach.
Ja. Der IC ist anscheinend ausgefallen, denn als ich in Augsburg angekommen bin, stand da eben man solle doch bitte den ICE benutzen weil wegen und überhaupt. Hach. Schön, schön.
Dann habe ich mir noch einen Cafe Mocha geleistet, hach.
Statistik war genauso schrecklich wie sonst auch immer, der alte Mann verwirrt sich immer selber, was mich dann wieder verwirrt und überhaupt - gnah. Meine Hoffnung besteht darin, dass die Prüfung genauso einfach wird wie die letzten Prüfungen, die verstehe ich. Ein Wunder, ein Wunder. Preiset - preiset wen auch immer.
Da fällt mir ein, dass letztens lustige Zeugen bei uns klingelten und mit mir darüber reden wollten, ob die Bibel in unsere heutigen Zeit noch Wichtigkeit besitzt.
Der Hund hat sie angebellt. Böser Höllenhund.
Hunde kommen eh nicht in den Himmel, habe ich gelesen. In dem Buch welches ich von dem sehr eigenartigen, aber netten Menschen in der Arbeit (Ex-Arbeit ...) einmal geschenkt bekommen habe.
Egal. Jedenfalls hatten sie (Die Zeugen, nicht die Hunde, und auch nicht der Mensch) lustige bunte Röcke an. Also. Bunt. Einer grün, einer blau. Ich habe trotzdem "Nein, danke" gesagt und bin gespannt ob sie nun wieder öfter klingeln, weil ich aus Insiderkreisen weiß, dass man sehr schnell auf der "Bösen Liste" landet und die dann nicht mehr klingeln und da mein Bruder mal meinte mit ihnen diskutieren zu müssen, klingelten sie nicht mehr. Und jetzt doch wieder. Und das finde ich schön. Beim nächsten Mal frage ich freundlich ob ich ein Heftchen kriege, weil ich die Zeichnungen so grenzgenialst finde.

Nun - weiß ich nicht mehr was ich eigentlich schreiben wollte ... oder doch.

Auf der Heimfahrt saß neben mir Mensch, männlich, ich rate mal, Rechtsanwalt. Ihm gegenüberseine Sekretärin. Sie gibt ihm Briefe, er guckt sie schnell durch, dann will er ihr etwas diktieren. Sekretärin wartet gespannt.
"Jetzt müssen Sie kurz warten, bis es mir wieder eingefallen ist!"
...
Hä?
Okay ... macht man anscheinend so.
Und was diktiert er dann?
Stichpunkte!
Kann er sich sowas nicht selber aufschreiben?
Männer. Müssen immer zeigen wie wichtig sie sind.
Dann fragte Sekretärin ob er sich irgendwelche Unterlagen schon durchgeguckt hat.
"Dafür hatte ich noch keine Zeit!!! Ich steh doch so unter Stress!!! Da können Sie nicht verlangen, dass ich das auch noch lese!!!"
...
...
...
Wenn ich einmal wichtig werde, schreibe ich mir meine Stichpunkte selber auf. Und lese Dinge. Und lasse keinen Stress aufkommen. Ommm und so.
Naja. Als ich dann ausgestiegen bin, meinte er zu Sekretärin.
"So, jetzt haben wir Platz!"
Mann ... als ob du und dein Ego vorher nicht genug Platz gehabt hatten ...

Morgen. Wirtschaftsmathe und Bilanzierung. Und dann langes Wochenende mit Abreise- und Anreisetagen und hach. Sehr fein. Und - Juni. Ich habe mir vorgenommen ab Juni zu lernen ....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen