Donnerstag, 6. August 2009

One of the sweetest thing she said about me.



Ich mag das Lied. Sehr. Dauerschleifentechnisch ganz großes Damentennis. Heute war ich auf der Bank und wechselte Euro in Pfund. 160 Pfund. Hach. Das fühlt sich so - schön an. Ausserdem sind 160 Pfund mehr als 200 Euro. Also. Es fühlt sich mehr an. Es verbraucht mehr Platz in meinem Geldbeutel. Sehr logisch das. Und ich mag das Bild der Queen. Und überhaupt. Ganz fein.

Am Montag um 21 Uhr in etwa fliegt unser Flieger. In etwa, weil eigentlich fliegt er um 21:25 Uhr. Und ich freue mich schon ganz arg. Habe mir Urlaub verdient.

Den Fingernägeln geht es verhältnismäßig gut. Zwei von Zehn überlebten das Hin und Her nicht. Ich finde, das ist in Ordnung. Mit 10 Prozent Schwund ist immer zu rechnen, in meinem Falle sind es eben 20 Prozent, aber wen interessiert das schon? Dafür trägt nun der linke Daumen einen sehr niedlichen roten Nagellack. Ich bin am überlegen ob ich alle so lackieren soll. Mal ausprobieren. Beziehungsweise lasse ich das Mutti bemalen, weil ich eine absolute Niete darin bin. Kein Wunder, musste ich auch nie machen, ne. Sieht bei abgebissenen Nägeln nämlich schrottig aus.
Aber der rote Lack würde so wahnsinnig toll aussehen zu schwarzem Rock, weißem Shirt, grünen Ballerinas und grüner Kette. Am Samstag. Zur After-Wedding-Partey. Zu der ich noch einen Kuchen backen muss. Morgen. Oh, da freu ich mich schon, denn ich bastel noch ein Turteltäubchen-Pärchen aus Marzipan. Hach. Ganz fein.

Und jetzt gehe ich ins Bett.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen