Dienstag, 9. Februar 2010

Fleiss kennt seine Grenzen.

Man möge mich mit Blumen bestreuen, denn ich war heute sehr fleissig. Meiner Meinung nach. Ich schrieb heute eine ganze Bewerbung! Jawohl! Hach. Was bin ich doch toll. Auch wenn ich das Anschreiben extremst dämlich finde. Insbesondere wenn ich mir die Bewerbungen von Hasö angucke. Da stehen so tolle Sachen von wegen Auslandsaufenthalt und Arbeit hier und Arbeit dort. Und was tat ich bis jetzt? Ausbildung, Studium. Waaaaaaaaahnsinnig spannend. Und die schönsten Formulierungen stehen wie immer schon in der Stellenbeschreibung. Menno.

Naja. Mal sehen. Vielleicht klappt es doch. Es wäre jedenfalls sehr fein, weil Werkstudentenstelle in einer Online-Redaktion. Mit Schreiben von Beiträgen für Suchmaschine. Das wäre doch mal nett. Ausserdem könnte ich wenn es denn dann klappt auch gleich dann fragen ob ich denn dort mein Praxissemester machen darf. Wenn ich nichts anderes finde.

Wobei.

Ich bin ja manchmal etwas zu - übermotiviert. Praxissemester ist ja erst im Herbst. Und die ganzen Infos dazu bekommen wir erst im März. Trotzdem hat das kleine Mehdchen schon ein paar Verlage angeschrieben ob die denn überhaupt Praktikanten nehmen. Weil BWL-Student und Verlag ist in meinen Augen doch eine etwas seltenere Kombination. Und gerade eben hat ein Verlag zurückgeschrieben, sie würden mich gerne persönlich kennenlernen. Meh! Jetzt hab ich Angst. Erstens muss ich da anrufen (ich HASSE anrufen!) und zweitens, wenn die mich jetzt irgendwas wegen der Organisation des Praxissemesters fragen??? Dann weiß ich doch noch gar nichts. Das kommt nur davon, weil ich viel zu früh die Anfragen losgeschickt habe. Ich finde es aber trotzdem amüsant, dass man mich gleich kennenlernen will, obwohl ich noch nicht einmal eine Bewerbung hingeschickt habe.
Naja.
Ich rufe morgen an. Ganz sicher. Bestimmt. Wenn ich mir Mut angetrunken habe oder so.

Hach, aber es wäre irgendwie schon nett. Es ist zwar nicht der hochheilige Lieblingsverlag, aber trotzdem. Hochheiliger Lieblingsverlag hat sich noch gar nicht gemeldet. Hmpf.

Und nun werde ich weiter Jane Eyre lesen, welches wirklich sehr grandiöst ist. Muss mal ne Verfilmung davon angucken. Ausserdem sind die Bronte-Schwestern sehr viel toller als Jane Austen. :P

Kommentare:

  1. Ich drücke dir die Daumen, was deine Bewerbung betrifft :)

    Und ich muss dir Recht geben, Jane Austen ist viel "langatmiger" als die Brontes. Ich habe in der 10. Klasse das erste Mal "Wuthering Heights" auf Englisch gelesen und fand es sehr schön. Bei Jane Austen komm ich einfach nicht über 20 Seiten hinaus. Dafür sind die Verfilmungen sehr schön.
    Bei Bronte-Verfilmungen kann ich nur sagen, dass ich zwei Stück kenne, aber die waren auch sehr hübsch.

    AntwortenLöschen
  2. Die "Jane Eyre"-Verfilmung mochte ich irgendwie nicht. Die Bücher und Filme von Jane Austen hingegen liebe ich. :p

    AntwortenLöschen