Mittwoch, 14. April 2010

Das Wetter, der Goldpreis und die Russen.

Auch wenn ich Finanzierung sehr langweilig finde, der Dozent ist grandiöst allerliebst. Der geschleckte Bilderbuch-BWLer. Aber soooooooooooooooooooooooooooo niedlich.

Heute erzählte der liebe Dozent uns etwas von den tollen Goldpreisen und der tollen Goldpreiskurve. Ich bin ja der Meinung, dass der Typ wirklich Ahnung hat wie man Geld macht und dass der auch echt Geld hat. Hach. Er könnte es in mich investieren! Egal. Zurück zum Gold. Er zeigte uns ganz begeistert die Goldpreiskurve, welche steil nach oben geht. Und dann - dann hat ein Mitstudent die Dreistigkeit sich zu melden undem grandiösten Dozenten zu sagen, dass das ganze Theater mit Gold ja nur getürkt ist weil die Russen, die hätten ja voll viel Gold und wenn die das in den Markt tuen dann stürzt der Goldpreis ab, jawohl!
Während der Mitstudent so sprach konnte man anhand des Gesichtsausdruckes des Dozenten in etwa erahnen wie der Goldpreis sinken würde. Uhhh ... der Dozent sah sehr böse und wütend aus. Hach. Niedlich.
Ich kann mich nun nicht mehr erinnern was Dozent darauf sagte, aber ich glaube er sagte nichts.

Egal.

Wahrscheinlich hat der Dozent dann in der Pause gecheckt wo die Russen Gold haben könnten und ob er da noch schnell abspringen soll. Zuzutrauen wäre es ihm.

Und aufgrund des Wetters durften wir dann früher gehen. Warum auch immer. Ich habe es nicht ganz verstanden, ich war noch ganz gefesselt von dem GRANDIÖSTEN Comic, welchen der Dozent uns gezeigt hat zum Thema Finanzkrise. Und ich bin mir sehr sicher, dass der Dozent den Comic selber gemalt hat. Mit Paint. Strichmännchen. Hässliche Strichmännchen. Falls er denn jemals veröffentlichen will - ich würde den gerne für ihn nachzeichnen, dann wäre das wenigstens einigermassen ansehnlich. :P

Mit der Auslandssemester-Frage bin ich immer noch nicht weiter, aber ich habe nun den ganzen Bewerbungsbogen schon mal ausgefüllt und muss nun nur noch meine Wunschpartnerhochschulen angeben. Und im Moment verdichtet es sich zu Schweden - Schweiz - Finnland/Norwegen/Niederlande (also beim dritten Ding weiß ich halt noch nicht was ich angeben soll, irgendwie fände ich ja Paris toll, auch wenn ich kein Wort französisch spreche, aber da gibt es auch ein englischsprachiges Programm ...)

Ich werde am Wochenende mal ein Motivationsschreiben schreiben. Und dabei überlegen in welches Land ich denn nun überhaupt möchte. Und ob ich das wirklich machen soll. Weil irgendwie hab ich grad auch Angst, dass ich das finanziell gar nicht hinkriege. Meh. :(

Kommentare:

mons.wap hat gesagt…

Aus langer Frankreich-Erfahrung: vergiss es in FR mit Englisch durchkommen zu wollen. Vergiss es einfach. Und wenn du dir finanzierungstechnisch Sorgen machst: Paris ist so ziemlich die teuerste Stadt, die du dir zum studieren aussuchen kannst.
Ist es das Winter- oder das Sommersemester? Weil im Wintersemester nach Norwegen, da haste gar kein Tageslicht.

So, genug schwarzgemalt! Liebe Grüße nach Friedberg (bei Augsburg^^)!

Evangelina hat gesagt…

Sommersemester. Jetzt in einem Jahr.

Und das mit Paris war auch nur so ein Hirngespinst von gestern. Das hab ich heute schon wieder vergessen.