Freitag, 30. April 2010

Entscheidung gefällt.

Ich mag das ja sehr, dass dieses "Entscheidung gefällt" so zweideutig ist. Einmal, dass man eine Entscheidung gefällt hat und zweitens, dass einem die Entscheidung gefällt. Hach.

Nunja.

Heute nun habe ich erfahren, wohin mich mein Auslandssemester führen wird. Nachdem mich Mitstudentin angerufen hat und meinte, ich müsse mich bei Auslandssemester-Frau nochmal melden, habe ich beschlossen mal kurz spontan nach München zu fahren, weil eigentlich hatte ich ja heute frei und deswegen sollte Mitstudentin für mich mitgucken. Und sie sagte mir auch brav, dass es mit meiner Erstpriorität nichts geworden ist, was schon schade ist, weil ich mich darauf wirklich jetzt gefreut habe und sich die Entscheidung auch richtig angefühlt hat, aber okay.
Bei Auslandssemester-Frau bekam ich dann die Auswahl zwischen zwei anderen englischsprachigen Ländern, die zwar eigentlich nicht auf meinem abgegebenen Wunschzettel standen, aber sehr wohl auf meinem inneren Wunschzettel.

Nach einigem Hin und Her (wobei es dabei eher darum ging ob ich in die Uni in der Stadt will oder in die Uni in der Pampa) habe ich mich nun entschieden für:
Finnland. Helsinki.

Ich freu mich zwar schon sehr, weil ich wie gesagt Finnland eh auf meiner Wunschliste hatte, es ist halt jetzt nur so ein bisschen - hm. Weil ich mich jetzt schon auf die Schweiz eingestellt habe. Aber das soll jetzt nicht heißen, dass ich undankbar bin oder so. Genau das möchte ich nämlich nicht vermitteln. Es ist grad ein komisches Gefühl, aber irgendwie freu ich mich jetzt doch schon.

Hach. Ab Januar. Das heißt ich muss jetzt doch ein Praktikum finden ab August. Und ob ich die Prüfungen fürs Praktikum mitschreiben kann, weiß ich noch nicht. Aber nun kann ich mir mal die Liste mit den Fächern angucken. Hach. Hach. Hach.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen