Freitag, 16. April 2010

Ungeplante Vermehrung

Ich hätte es wissen müssen. Ich hätte meinen Geldbeutel gar nicht mitnehmen dürfen. Ich hätte mir ein striktes Kaufverbot auferlegen sollen. Schließlich jammere ich sonst immer, dass sich mein Geld irgendwie immer viel zu schnell verflüchtigt. Und neue Formen annimmt.

Heute diese Form:

Aber! Ich muss doch die Bücher immer retten! Weil der Bücher-Lagerverkauf ist doch ganz gemein zu den Büchern! Ich wurde ja schon wieder komisch angeguckt nur weil ich die Bücher gerade hingestellt habe ... Tse. Banausen.
Eigentlich war da noch ein Buch von Jane Austen dabei, über die ich sonst immer gerne lästere, aber! Die Ausgabe war sooo hübsch! Aber. Ein wenig Vernunft muss auch mal sein. Es ist eh immer voll schlimm. Wenn ich durch die Reihen gehe, sehe ich immer Bücher, welche ich schon habe und die will ich dann auch nochmal kaufen. Warum auch immer. Sehr eigenartig. Die Arbeit der Nacht! Als Taschenbuch! Aber nein. Ich hab es schon. Punkt. Aus. Gut gegen Nordwind als Taschenbuch. Hab ich auch schon. Die Wohlgesinnten! Schweigeminute! Alles, was ich schon habe. Und jedesmal denke ich mir "Kaufen!!!". Sehr dumm.

Es waren dann "nur" 20,50 Euro, welche ich ausgegeben habe. Aber ich finde das Geld wurde gut investiert.

Des Kaisers Kinder - Claire Messud. Kenn ich nicht. Aber das Cover sah so hübsch aus und - eine Figur aus dem Buch heißt so wie ich. Amüsiert mich sehr. Genauso wie der Satz vom Klappentext.
"Sie sind priviligiert und hätten alle Voraussetzungen für ein erfolgreiches Leben, doch die drei Absolventen einer amerikanischen Elite-Universität stehen sich selbst im Weg."

Und das für nur 2 Euro.

Die Zwillinge von Highgate - Audrey Niffenegger. Das musste jetzt endlich sein. Auch wenn ich daheim gleich den Schutzumschlag weggeschmissen habe, obwohl sehr hübsch, aber leider auch sehr kaputt. Trotzdem. Für 8 Euro!!! Das darf so!

New Moon - Stephenie Meyer. Kenn ich nicht ... Das MUSSTE sein! Ich hab doch schon Breaking Dawn auf Englisch hier, zwar in einer anderen Ausgabe, aber ich habe beschlossen, dass ich die Reihe in den uneinheitlichsten Ausgaben haben will. Ausserdem hat diese Ausgabe noch ein "exclusive Poster inside!" Hallo??? Das muss wohl sein! Ich werde es aufhängen! Auf jeden Fall! Und niemand wird mich daran hindern. Muhahahahaha.
3,50 Euro

Der Schrecksenmeister - Walter Moers. Weil Walter Moers toll ist und weil ich dieses Buch nun auch endlich im Bücherregal stehen haben möchte. Hach. Da freu ich mich schon drauf.
4 Euro

Am Strand - Ian McEwan. Weil Abbitte zwar irgendwie komisch war, aber irgendwie sprach mich der Klappentext wieder an.
"Das Schlimmste am Heiraten ist die Hochzeitsnacht."
Hach. ♥
3 Euro.

Und nun - sollte ich eigentlich erst Die Bücherdiebin fertig lesen. Weil ich jetzt eh nicht weiß mit welchem Buch ich anfangen soll. Weil ich alle sofort anfangen will.

Kommentare:

  1. "Am Strand" von Ian McEwan fand ich schrecklich. Kein Vergleich zu "Abbitte". ("DEr Zementgarten" von ihm war auch seltsam)

    Und das "Sanditon"-Buch von Jane Austen ist nur so halb Jane Austen. Die ersten 15 Kapitel oder so sind von ihr, der Rest wurde von ... einer Nachfahrin oder so fertiggeschrieben.

    Also es gibt 2 Bücher, die von Austen angefangen aber nicht vollendet wurden und wo dann jemand das vollendet hat. Einmal war's ein "Fan" (aber aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts), ein anderes Mal eine Nachfahrin von ihr. Ich weiß grad nicht mehr, was was war.

    AntwortenLöschen
  2. "Der Schrecksenmeister" war aber ganz arg enttäuschend. :/
    Ich meine, ich liebeliebeliebe natürlich "Die Stadt der träumenden Bücher", und "Rumo" und die "13 1/2 Leben" fand ich auch sehr fein. Dementsprechend hab ich mich sehrsehr auf den "Schrecksenmeister" gefreut.
    Und war dann froh, dass ich's nur aus der Bücherei ausgeliehen hatte. Weil wegen nee. Doof. :(

    Aber für vier Euro kann man das schonmal mitnehmen. Denke ich. Kannst es ja hinterher weitertauschen. Es sei denn, es gefällt dir ganz arg. Dann war's natürlich gut.

    AntwortenLöschen
  3. Abbitte fand ich ja nicht so toll ... ich weiß auch nicht mehr genau warum ich mir Am Strand jetzt überhaupt gekauft habe ...
    Und Jane Austen mag ich ja eh nicht, da wäre nur das Büchlein irgendwie hübsch gewesen und ich hätte es dann weiterverschenkt.

    Bei Moers muss ich sagen, dass ich bis jetzt nur Die Stadt der träumenden Bücher wirklich-wirklich-wirklich-wirklich toll fand. Die anderen Bücher waren nett, aber dann nicht mehr so der Bringer. Doch trotzdem muss Der Schrecksenmeister im Regal stehen. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Neinneinnein, "Der Schrecksenmeister" ist großartig. *nick* Nicht ganz so sehr wie "Die Stadt der träumenden Bücher", aber sehr, sehr viel besser als Rumo. (Mit dem konnte ich irgendwie so gar nichts anfangen, da waren höchstens noch die Nebenplots toll.)

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann ja mit der Stadt der träumenden Bücher nichts anfangen. Vielleicht liegt das auch daran, dass ich nicht mal zu den träumenden Büchern gekommen bin. Ähem. Irgendwann sollte ich mal weiter lesen.

    AntwortenLöschen
  6. Ja ja, die Alchemie des Geldes... Immer wieder faszinierend. So faszinierend, dass man manchmal gar nicht aufhören kann, es wieder und wieder zu testen. :ugly:

    AntwortenLöschen