Mittwoch, 12. Mai 2010

Betriebsergebnis


Jaaaaaaaaa ... das mit "in der Vorlesung aufpassen" üben wir nochmal. *hust*
Das Einmachglas ist so gut wie voll. Ich bin am überlegen, ob ich nach einem hohen und schmalen Glasbehälter gucke (ne Vase vielleicht) und die Sternchen da reintue, das fände ich schöner als das Einmachglas. Oder ich mach mir eine Girlande und fädle alle Sternchen auf. Oder ich mach beides, das Semester ist ja noch lang.
Und ich habe heute - um Gypsy zu zitieren - Liebe in die Welt gebracht, indem ich vier Menschen gezeigt habe wie man die Sternchen bastelt. Bin ich nicht nett?
Habe auch herausgefunden, dass dünnes Papier irgendwie schlecht dafür ist. Und zu lang sollte der Streifen auch nicht sein. Genauso wie nicht zu kurz. Und manchmal will es einfach nicht klappen. Manchmal hat man sehr grandiöste Sternchen dann, zum Beispiel den Ludwig-Maximilian-Universitäts-Stern den man im unteren Bild rechts oben sehen kann. Und irgendwie hätte ich jetzt so eine Papierrolle wie sie in der Anleitung zu den Sternen zu sehen ist. Mal forschen ob es sowas auch hier in Deutschland gibt.

Kommentare:

  1. wie machst du denn die sternchen?? will ich auch können. :-)
    die sind tollus

    AntwortenLöschen
  2. http://foldingtrees.com/2008/06/lucky-wishing-stars-tutorial/

    Da ist die Anleitung her. Ist eigentlich relativ einfach.

    AntwortenLöschen