Dienstag, 15. Juni 2010

Bi-Ba-Butzelmann

Ich bin gerade hin und hergerissen.

Heute kam mein Praktikumsvertrag, was ich sehr fein fand. Finde. Je nachdem.
Ich fühlte Vertrag aus und las ihn natürlich auch aufmerksam durch, weswegen ich dann auf den eher unschönen Punkt "Nebentätigkeit" kam ... weil nämlich, das Unternehmen mag jetzt so Nebentätigkeiten nicht so arg, man muss das vorher sagen und es sollte bitte nicht in einem Wettbewerbs-Konkurrenz-Unternehmen sein.
Meh.
(Schlaue Menschen könnten jetzt wohlmöglich erraten wo ich mein Praktikum mache :p )
Bei Praktikumsunternehmen angerufen und gefragt wie denn das aussieht mit meiner niedlichen Aushilfstätigkeit in Buchladen. Frau hat gemeint, ich soll es mal in den Personalstammdatenbogen reinschreiben was ich da so mache und wie lange und wie oft und sie bespricht das mit einer Kollegin.
Ich hab jetzt solche Angst, dass Kollegin und Frau sagen "Nee, du - ist nicht!"
Was mach ich dann?

Grandiösterweise hat mir heute noch eine andere Praktikumsstelle geschrieben, dass sie jetzt dann doch mal an mir interessiert wären und ob ich denn noch an ihnen interessiert wäre. Warum melden die sich eigentlich so spät? Schrecklich.
Ich könnte jetzt der anderen Praktikumsstelle zusagen, dass ich auch noch Interesse habe und dann mal gucken ob ich da zu nem Vorstellungsgespräch eingeladen werde und wenn das positiv läuft wenn erste Praktikumsstelle sagt "Nee, du - ist nicht!", dann einfach sagen "Joah, gut. Dann halt nicht!" und die zweite Praktikumsstelle nehmen.

Aber irgendwie ... ich mag nicht. Ich mag erste Praktikumsstelle. Ich fände zwar die zweite Praktikumsstelle auch interessant, aber wer kann mir zusichern, dass die mich dann auch wirklich nehmen?
Ausserdem besteht ja immer noch die Möglichkeit, dass erste Praktikumsstelle sagt "Joah, du - mach ruhig deine niedliche Aushilfstätigkeit!". Ich mein es wäre ja dann nur noch am Samstag. Und überhaupt. Dings!

Ich mag solche komplizierten Sachverhalte nicht.

Weil ja Praktikumsvertrag heute kam, habe ich ihn auch gleich von der FH absegnen lassen. Was sehr amüsant war. Das macht Dozent, welchen wir auch in Wirtschaftsprivatrecht haben und ganz ehrlich, da ist er immer voll unfreundlich. Deswegen zitterte ich gar sehr vor dem Praktikumsvertrag-Absegnen. Insbesondere weil da nämlich dann 5 Menschen vor seinem Büro gewartet haben und er jeden einzeln reingebeten hat und dann hat das da drinnen immer so 10 Minuten gedauert. Angstvoll betrat ich dann den Raum als ich an der Reihe war und - durfte dann 10 Minuten mit Dozenten ein Schwätzchen halten!
Ich wurde ausgefragt wie ich auf die Praktikumsstelle gekommen bin, ob ich mein Abitur in Bayern gemacht habe, ob ich eine Ausbildung gemacht habe, ob Buchhändlerin überhaupt ein anerkannter Ausbildungsberuf ist (nee, ich hab mir mein Zeugnis selber gebastelt ...), ich habe erfahren, dass unsere Generation in so tolle Zeiten geboren wurde und das man ja früher (vorm Kriesch ...) für 1 Englischen Pfund 14 Mark bekommen hat, jawohl!
Das Unterschreiben des Praktikumsvertrag dauerte circa 5 Sekunden ...
Also - ich beschwer mich ja jetzt nicht, weil ich mit dem Dozenten geredet habe, er war ja wirklich nett, nicht so wie in den Vorlesungen immer, aber trotzdem ... der soll da ne Unterschrift drunter setzen und gut ist!

Um mein Dilemma zu verdrängen lenke ich mich nun mit den Vorbereitungen zu unserem GRANDIÖSEN Vortrag morgen ab. Führungsinformationssysteme! Ich bin so froh wenn der morgige Tag dann vorbei ist, dann kann ich diesen dummen Ordner mit diesen dummen Texten endlich löschen. Und ich hoffe der Dozent ist nicht so unfreundlich wie das letzte Mal ...

Kommentare:

Flocke hat gesagt…

Ich wollte übrigens sagen: ich würde bei der zweiten Praktikumsstelle auch erstmal Interesse bekunden und gucken, was sich ergibt. Ich glaube nicht, dass die das so toll finden, wenn man ewig wartet. Selber dürfen sie sowas natürlich. :ugly:

Evangelina hat gesagt…

Ich habe nun Interesse bekunden und warte was sich ergibt.
Auch wenn ich jetzt schon ein schlechtes Gewissen habe wenn ich denen dann doch absage. Aber hey - die machen das ja auch bestimmt ständig mit kleinen Praktikantenanfragern. Dann darf ich das auch mal mit denen machen!