Mittwoch, 23. Juni 2010

Moaw.

Fühle mich totally überfordert. Die Krankenkasse findet, dass ich in meinem zukünftigen Praktikum zu viel verdiene, weswegen ich mich nun selber versichern darf (und ich weiß jetzt schon, dass das dann ein großer Spaß wird wenn ich Ende Dezember wieder zurückfamilienversichert werden will) und ich muss Zettel ausfüllen, die mich total überfordern weil da irgendwas von "Mein Kind" steht und ich jetzt nicht weiß ob die mich damit meinen oder mein imaginäres nicht vorhandenes Kind und ausserdem find ich das voll kacke, weil was kann ich dafür, dass meine Praktikumsstelle so viel zahlt?
Dafür hat sich nun die Sorge wegen Praktikum plus Nebentätigkeit wohlwollend aufgelöst, weil Praktikumsstelle meinte ich darf Nebentätigkeit weiter ausführen obwohl in einem "Konkurrenzbetrieb" (obwohl das lachhaft ist, mal ehrlich. Größenvergleichstechnisch spielen die in einer ganz anderen Liga ...). Jetzt muss ich nur der anderen Praktikumsstelle absagen, was mich traurig macht bzw. weswegen ich ein schlechtes Gewissen irgendwie habe.

Ausserdem sollte ich noch Englisch übersetzen abgesehen davon, dass ich überhaupt lernen sollte, aber ich bin so müde und mich nervt alles, ich will gerade nur im Bett liegen und mich selbst bemitleiden und weinen und Herr Nicholas Sparks ist ein Arsch, so! Der soll keine Bücher schreiben, die einem von der großen wahren Liebe erzählen und dann - DANN KOMMEN DIE AM SCHLUSS DOCH NICHT ZUSAMMEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!11111111111111eins
Das geht nicht!!! Das ist unfair!

Kommentare:

körsbär hat gesagt…

Welches Buch vom Sparks isses denn? ;)

Evangelina hat gesagt…

Das Leuchten der Stille. Der eine Roman von ihm, der gerade im Kino läuft. Neben dem anderen. Weil sind ja gerade zwei. Was ich sehr amüsant finde.

körsbär hat gesagt…

War das das mit dem gläubigen Mädchen und dann heiraten sie mit 17 und sie stirbt am Ende doch..?

körsbär hat gesagt…

Ah, doch nicht. Die Titel klingen auf Deutsch alle so ähnlich...

"Wie ein einziger Tag" war gut. Das ist das einzige, was ich wohl heute noch lesen würde, weil ich es als relativ kitschfrei empfand. ;)

Evangelina hat gesagt…

Gläubig war das Mehdchen auch ...

Und jepp, irgendwie klingen alle Titel im deutschen gleich. Ich hab ja das Buch von meiner Tante und die hatte noch ein anderes Buch von ihm "Wie ein einziger Tag" (wait! Das ist ja das was du meinstest. Hurra. Das steht auch hier in meinem Zimmer) und ich dachte das wäre das andere was jetzt im Kino läuft, aber das ist "Mit dir an meiner Seite"

Flocke hat gesagt…

Aber "Wie ein einziger Tag"!! Ich kenn nur den Film, aber der ist so traurig, dass ich die ganze Zeit geweint habe. Ungelogen, den ganzen Film. Grauenhaft! Und schön. Viel zu schön.