Dienstag, 7. September 2010

Augen-Bück

Eigentlich wollte ich ja noch einen feinen Text für "eat, pray, love" schreiben. Aber es ist spät. Trotzdem will ich. Deswegen. Copy+Paste meiner Review für Facebooks Visual Bookshelf:

"... ausserdem las ich das Buch mit dem Filmcover, weil es so schön pink ist. Ja, das ist ein Grund ein Buch zu kaufen, finde ich. Auch sonst fand ich das Buch sehr herrlich. Ich bin ja jetzt nicht so die Eso-Tante, aber trotzdem. Schönes Buch, schön geschrieben, es juckt mich etwas in den Fingern den zweiten Teil jetzt zu kaufen, aber ich werde wohl warten bis als Taschenbuch draussen. Ausserdem will ich jetzt Film sehen. Unbedingt. Und nach Indien fahren. Irgendwie. Wäre mal was anderes."

Im zweiten Teil geht es um die Ehe. Was schon sehr amüsant ist, ne. Ich werde aber weiterhin brav sein und warten. Denn irgendwann kommt jedes Buch als Taschenbuch heraus, jawohl. Diesen Spruch sage ich mir seit JAHREN im Hinblick auf Frau Meyers "Seelen" vor. Weil ich will keine 24,90 Euro ausgeben für die Hardcover-Ausgabe. Aber ich WILL-WILL-WILL dieses Buch haben. Hmpf.

Im Moment lese ich aus Gründen, die ich selber nicht ganz verstehe "Die Chemie des Todes". Ich kann aber versuchen den Grund zu erklären.
Weil ich habe gelesen, dass es in "Kalte Asche" um spontane menschliche Selbstentzündung geht und das finde ich total spannend und deswegen dachte ich mir, mache ich mal eine Ausnahme von meiner Krimi-Thriller-Antipathie. Und dann dachte ich mir, dass das irgendwie blöde ist einfach so in eine Krimi-Reihe einzusteigen (weil das ist es ja irgendwie. Man weiß ja nie ob die Vorgeschichte für das Buch wichtig ist ...) und deswegen lese ich jetzt also "Die Chemie des Todes" und finde es bisher - gut! Schockschwere Not!
Okay, das Grundproblem bleibt.
Es nervt mich SO SEHR, dass ich bisher nicht weiß wer der Mörder ist. SCHRECKLICH! Muss mich wirklich zusammenreissen um nicht hinten im Buch nachzugucken ...

Ich bin also keine gute Krimileserin. Da fehlen mir die Enzyme für.

Dafür ist das Praktikum aber sehr gut geeignet. Also. Nicht für Enzyme. Sondern fürs lesen. Also die Heimfahrt mit dem Zug immer. Hinfahrt geht ja nicht, da muss Schlaf nachgeholt werden. Aber auf der Heimfahrt kann ich immer fein lesen, deswegen brauche ich auch jede Woche ein neues Buch.

Hurra.

In vier Tagen ist wieder Sonntag. Ich freu mich gerade extremst darauf und kann es nicht abwarten. Ich will JETZT Sonntag. Ich will JETZT wieder zu Hasö. Ich hasse diese Ungerechtigkeit.

Kommentare:

Sasa hat gesagt…

also ich kann dir seelnen gerne leihen :) auf englisch ;)

gwen hat gesagt…

Ich will es nicht leihen, ich will es BESITZEN!