Samstag, 4. September 2010

Um die Menschheit zu nerven

Dieses Mal keine tageweise Einträge. Weil sonst wäre das etwas eintönig.
Dieses Mal ist der Hasö nämlich für vier Wochen nicht da.
Vier Wochen im Krankenhaus.

Ich hasse es jetzt schon.

Und insbesondere hasse ich den Herren, weil er fieserweise Magneton mir gegeben hat, damit ich auf ihn aufpasse und vorher hat er Magneton noch mit seinem Parfum angesprüht und jetzt riecht mein Zimmer nach ihm und er ist nicht da und ich könnt die ganze Zeit durchheulen.

Die Hölle.

Eigentlich sollte ich es nicht erwähnen (weil sonst kriege ich ja kein Mitleid), aber morgen werde ich nach Hof fahren (In Bayern ganz oben! Oh, ich wie diesen Werbespruch liebe ...) und ihn besuchen.

Und ich muss sein Überraschungspaket noch fertig machen. Mit ganz vielen Giottos (falls er jetzt hier mitliest, ist das blöde, aber ich glaub es nicht).

Vier Stunden mit dem Zug. So ein Kack, echt. Das Krankenhaus könnte ja auch etwas näher sein, echt mal.

Kommentare:

A. Nym hat gesagt…

Huch, Krankenhaus? Hoffentlich nicht als Patient!

gwen hat gesagt…

Doch als Patient.

Obwohl mir jetzt gerade die Vorstellung gefällt, dass Hasö Arzt ist. Hach. Ärzte ...