Freitag, 14. Januar 2011

Citytour

Dritter Orientierungstag. Wir haben Finnisch gelernt. Hauska tavata.
Danach eine wunderbare Tour durch Helsinki mit dem Bus. Der Bus hatte sehr dreckige Fenster und ausserdem schaukelte er ständig hin und her und deswegen fand ich das ganze ein bisschen blöde fürs Fotografieren. Deswegen nur ein paar Fotos.

 Das wunderbare Sibelius-Monument im (Achtung!) Sibelius-Park. Jede Stadt in Finnland hat mindestens einen Sibelius-Park oder eine Sibelius-Halle. Jean Sibelius war ein finnischer Komponist.
 Das ist er. Etwas mürrisch.

 Tiere!
 Dieses Haus in der Mitte mit den großen Fenstern ist die Akademische Buchhandlung in Helsinki und wird so sehr für ihr helles Inneres gelobt, weil (ich zitiere die Reiseführerin) "in Buchhandlungen ist es ja normalerweise immer so dunkel, dass man die Bücher nicht sehen kann".
 Meer! Zugefrorenes! Faszinierend!

 Haus von Präsidentin. Dort arbeitet sie.
 Was man daran sieht, weil dieser Mann draussen steht.

 Kirche!
 Statue!
 Kirche mit Stufen.
 Stufen von oben.
 Martin Luther!


Ich fand die Kirche schön, weil sie eben nicht so zugemüllt ist mit Kitsch, wie es katholische Kirchen immer sind.


Ansonsten hatten wir heute noch Vorträge zu den verschiedenen Studentenorganisationen denen wir beitreten können. Und welche Ausflüge es gibt. Lappland! Wäre fein. Und Stockholm!

Und heute Abend ist eine Welcoming-Partey für alle Erasmusstudenten. Hurra-Hurra. Ich liebe ja Partys so unheimlich. Aber weil ich  unbedingt noch mehr Anschluss brauche werde ich hingehen.

Morgen geht es zu IKEA! Da freu ich mich schon ganz arg drauf.

Kommentare:

Koffer hat gesagt…

Das ist keine Kirche, das ist ein DOM (!). :ugly: Sibelius is' cool.

gwen hat gesagt…

Wir evangelischen Menschen haben Döme? (Das ist sicherlich die falsche Mehrzahl, but it sounds nice)

Ich hab von Sibelius noch nie was gehört. Werde ich mal nachholen.

Koffer hat gesagt…

Check wiki, da liest man sich voll fest:

"Skandinavien

Auch in Skandinavien wurde ein großer Teil der Dome vor der Reformation gebaut. Dort werden auch evangelische Bischofskirchen als Domkirchen bezeichnet, die nach der Reformation Bischofssitz wurden oder überhaupt erst als lutherische Kirchen gebaut wurden. Die wenigen katholischen Kathedralen in Skandinavien sind in der Regel architektonisch unbedeutende Bauten aus dem 19. und 20. Jahrhundert.e
Finnland

In Finnland heißen evangelische Bischofskirchen Tuomiokirkko, katholische und orthodoxe nur Katedraali."

Zum Beispiel. Ich bin jetzt viel klüger als vorher. :D!

gwen hat gesagt…

Ich liebe dich, danke.