Freitag, 28. Januar 2011

Hot Water Bottle und so.

 Gelbes Tor! Damit soll es anfangen. Heute war ich mit Mitmenschen in Helsinki um Second-Hand-Läden zu suchen und zu finden. Ist doch immer nett. Dabei sahen wir auch viele neue Ecken in Helsinki. Das war auch sehr nett.

 Gebäck! Und Brezen sind auch in dem Muster! Sehr wichtig das.
 Noch mehr Gebäck. Sieht sehr hübsch aus. Die Finnen haben sehr viel Zuckerguss in rosa, muss ich sagen. Und ich hab immer noch nichts von diesen Dingen probiert. Muss ich nun wirklich mal nachholen.
 Das ist eine Blechdose. In einem Laden. Der Laden sah von ausser sehr bäh-kitschig aus, wir sind dann trotzdem rein (auch wenn es kein Second-Hand-Laden war) und fanden es beide irgendwie doch ganz fein.
 Vögelchen!
 Niedlich. Sie hatten auch ein Blechschild mit der Aufschrift "Here lives a beautiful, young lady and an old, grumpy man". Ich musste da schon ein bisschen schmunzeln. Diesen Spruch muss ich mir auf jeden Fall merken und dann bei einem Vielleicht-Zusammenzug mit Hasö selber auf ein Schild schreiben. Kihihihi.
 Teetassendeckel. Sehr wichtig das.

Was aber noch viel wichtiger in dem Laden war - es gab Wärmflaschen! Schockierend, aber wahr! Und deswegen bin ich nun ENDLICH im Besitz einer Wärmflasche.
Ist sie nicht wunderprächtig? Und eigentlich ist sie lila. Und eigentlich hat sie auch nicht 7,50 Euro gekostet, sondern nur 6 Euro, es gab Rabatt. Hurra. Die hatten noch mehr sehr wirklich nette Dinge. Vielleicht sollte ich da kurz vor meiner ersten Abreise nach Deutschland nochmal reingucken, dann kann ich das ganze Zeug auch gleich heimtransportieren.

Weiter ging unsere Reise in verschiedene Second-Hand-Shops. Leider war da für mich nicht wirklich was dabei. Jedenfalls nichts was ich jetzt UNBEDINGT brauchen würde.
Deswegen - andere Fotos.





Ist schon nett hier.
Heute war auch wettertechnisch ein schöner Tag. Die Sonne schien! Man sah blauen Himmel! Und Schnee rutschte von den Dächern.

Und anstatt nun fleissig für die Uni zu machen, werde ich nun noch weggehen. Hurra. Morgen dann fleissig sein. Bestimmt. Ich muss. Meine "To-do"-Liste wird immer länger und länger. Blöde. Hatte ich schon erwähnt, dass ich das deutsche Studium mit "2 Wochen vor den Prüfungen mit lernen anfangen und sonst nur in den Vorlesungen sitzen und zuhören" sehr fein finde und vermisse?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen