Donnerstag, 13. Januar 2011

Nachholdinge. Helsinki, 10.01.2011

Dann bin ich jetzt wohl da. Der Flug war ganz ok. Schade, dass es die meiste Zeit dunkel war. Am Flughafen erst Panik gehabt, dass mein Gepäck nicht ankommt oder kaputt gegangen ist (war aber nicht so) und dann Panik gehabt, dass mich niemand abholt. War aber auch nicht so.
Hauptsache mal Panik gehabt.

Yummie ... Essen! Das sollte angeblich ein Sandwich mit Tomate-Mozzarella sein.
 
 
Meine Tutorin hat mich dann zu meinem Wohnheim gebracht (und ich hab ihr Englisch verstanden! Und sie meins! Hurra!), dann war ich so fleissig und hab alles ausgeräumt und jetzt – bin ich total fertig. Das Zimmer ist okay, aber es fehlt echt alles! Ich hab bis jetzt nicht mal einen Mülleimer gefunden. Und blöderweise braucht man fürs Internet ein Kabel. Muss ich morgen mal gucken wo ich so eines herbekomme. Das wird interessant.
In meiner Küche surrt ständig was. Aber ich bin so froh, dass ich mein eigenes Zimmer mit eigenem Bad und eigener Küche habe. Dann kann ich mich ganz toll ausbreiten und muss auf niemanden Rücksicht nehmen. Muhahaha.
Jetzt werde ich erstmal schlafen gehen. Plan für morgen ist Internetkabel kaufen, Essen kaufen und zurück zum Wohnheim finden. Das wird interessant. Aber das wird schon. Ich bin jetzt mal einfach zuversichtlich.
Dafür hab ich ja auch gerade den Heimwehschmerz erhöht und mein Bett mit Hasös Parfum besprüht … ganz dumme Idee :(




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen