Sonntag, 16. Januar 2011

Shopping and Cooking

Heute machte ich zusammen mit Mitmenschin eine kleine Shopping-Tour. Am heiligen Sonntag! Schockschwerenot! Und das schlimmste hier - das ist normal! Also, dass man am Sonntag einkaufen gehen kann. Die meisten Läden haben von 12 bis 18 Uhr geöffnet.
Eigentlich wollte ich nach wärmeren Handschuhen suchen, Fäustlingen, aber dann kaufte ich - T-shirts!


Ja, zweimal das selbe. Aber! Das sind zwei verschiedene Grautöne!!! Und ausserdem haben die zusammen nur 5 Euro gekostet! Jawohl! Bei Stockmann. Wir erinnern uns vielleicht noch an den Laden. Der mit dem Kabel fürs Internet.
Ich hätte dann aber auch noch Handschuhe gesehen, die ganz fein wären. Warm innen! Mit Fleece. Aber nur in den Farben weiß, schwarz und hellbraun. Hm. Passt nicht so ganz zu meinen anderen Sachen wie Schal (schwarz oder lila) und Mütze (grau). Ich bin aber trotzdem am überlegen morgen nochmal kurz nach der Uni hinzufahren und vielleicht doch die Handschuhe zu kaufen. In schwarz. Because black goes with everthing, I hope.

Was tat ich heute sonst noch?

Ich habe gekocht. Und nicht den Feueralarm ausgelöst! Und es gab:
Nachdem ich den Google Translator angeschmissen habe, wusste ich dann auch wie die Nudeln zubereiten muss. Und was natürlich auch ganz interessant war - welchen Geschmack ich mir da eigentlich gekauft habe. Dieses hier ist "spicy".
Dann habe ich noch "Hühnchen mit Kräutern" und "Rindfleisch". Hurra. Klingt doch ganz gut. Nichts eigenartiges gekauft also. Und es war auch echt lecker. Yummie. Kann man öfter essen. Ich hatte nur die ganze Zeit Angst, dass durch den Rauch wieder der Feuermelder ausgelöst wird. Aber Rauch war dieses Mal nicht zu verhindern. Es muss ja schliesslich das Wasser verkochen. Und für den kleinen Topf habe ich keinen passenden Deckel, nur einen Deckel, der 2 Zentimeter zu groß ist. War dann zwar okay, aber trotzdem. Eigenartige Küchenutensilien. Ich versteh auch immer noch nicht, warum da ein Steinmörser im Schrank steht ...

Morgen hab ich dann um 8 Uhr (sooooooooooooooooooo früh ...) die erste Vorlesung. Intercultural Business Communication. Mal sehen wie das wird.
Das ist dann auch die einzige Vorlesung morgen. Was ich danach mache ... keine Ahnung. Ich bin noch auf der Suche nach einem Waschsalon, weil ich es etwas dämlich finde hier im Studentenwohnheim zu waschen wenn ich fürs waschen mindestens 20 Euro auf meinem Handy haben muss. Hallo??? So viel Geld brauch ich nicht auf dem Handy!
Und ausserdem suche ich noch ein nettes Schwimmbad zum schwimmen.

Falls da irgendwer Tipps hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen