Sonntag, 1. Mai 2011

Havis Amanda


Heute ist der 1. Mai und in Finnland ist dies ein sehr wichtiger Tag, weil nämlich Tag der Studenten und der Arbeiter. Aber was ich bisher so mitbekommen habe, eher der Studenten. Heißen tut das ganze Vappu und gestern war in Helsinki eine Vor-Vappu-Feier, bei welcher ganz feierlich und mit viel Konfetti und Alkohol und Luftballonen die Statue am Hafen mit einer Studentenmütze ausgestattet wird. Und alle Finnen winken mit ihren weißen Studentenmützen (welche man nach seinem Degree der High School bekommt. Und die sind voll schick. Und ich will auch solche Traditionen in Deutschland!). Und die finnischen Studenten tragen wieder ihre wunderhübschen (*hust*) Overalls (Okay, diese Tradition brauch ich nicht in Deutschland).
Und danach sitzen alle Menschen auf den Treppen vor dem Dom und überhaupt ist alles ganz fein. Hach. ♥

Oh, und man zieht sich komische Dinge an, weil das so ein bisschen der Ersatz für Fasching für die Finnen ist. Deswegen diese wunderbaren Lippenbrillen auf dem ersten Bild. 
Ich brauch keine PC-Programme für lustige Effekte. Ich benutze meine Sonnenbrille! :D

Was ich eher nicht so toll fand. Ich stand Mittags am Bahnhof an unserem angestammten Treffpunkt und wartete auf Menschen. Ein Mann mittleren Alters spricht mich auf Finnisch an, ich sage ihm freundlich, dass ich kein Finnisch spreche und dann wiederholt er seine Frage noch einmal auf Englisch:
"Do you wanna have sex with me?"
Eeeeeh. Danke.
Ich habe jetzt die Vermutung, dass es an der weißen Blume im Haar liegt. Das ist bestimmt ein geheimes Zeichen in Finnland für Prostitution! Jawohl!

Heute ist also dann richtig Vappu und wir gehen in später in einen Park zum Picknicken. Wo sehr viele andere Menschen auch sind. Gestern meinte eine Finnin, dass dort jedes Jahr das Handynetz lahmgelegt wird, weil da so viele Leute auf einmal sind. Ich hätte nie gedacht, dass sowas in Finnland möglich ist. 
Meine To-Do-Liste muss gerade ruhen. Man muss ja Prioritäten setzen. Sein erstes Vappu erlebt man nur einmal und lernen darf ich noch mein ganzes Leben. 

(Und gestern dachte ich mir wieder - eigentlich will ich gar nicht heim. Noch 24 Tage)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen