Samstag, 8. Oktober 2011

Gründe werden vergessen

Nach 1 1/2 Stunden sagt der Seidenhändler die Wahrheit. Und nichts als die Wahrheit. "Gründe werden vergessen".

Ich habe beispielsweise den Grund fast vergessen warum ich "Seide" gekauft habe. Ein Film mit Keira Knightley. Obwohl. Da ist der Grund. Keira Knightley.
Doch durch diesen Film habe ich eines gelernt - man sollte sich Filme nicht nur wegen einem Schauspieler kaufen. Niemals! Und wenn doch sollte man das ganze gut abwägen.

Denn ich habe mich selten so sehr gelangweilt bei einem Film. Und beim ersten Versuch musste ich abbrechen, weil ich fast eingeschlafen bin. Heute dann der zweite Versuch ab der Hälfte des Filmes und - ich schlaf auch jetzt schon fast wieder ein ...

Um was geht es?

Bubi aus Frankreich verliebt sich in Keira Knightley und sie sich glücklicherweise auch in ihn. Sie heiraten, hurra. Dann - aus heiterem Himmel wird Bubi dazu auserwählt nach Japan zu reisen, weil dort kann man Seidenraupeneier kaufen. Warum Bubi ausgewählt wird - keine Ahnung. Ist ja auch schnurz, Erklärungen gibt es in diesem Film nicht. Braucht man nicht. Gibt es nicht.
Jedenfalls macht sich Bubi auf die laaaaaaaange Reise nach Japan (und der Zuschauer sieht eine laaaaaaangweilige Zusammenschnittfassung dieser Reise), kauft dort Seidenraupeneier, die gar keine Seidenraupeneier sind, sondern nur Fischeier (ich glaube Bubi wurde nicht für diese Reise auserwählt, weil er sich besonders gut auskennt mit Seidenraupen ...), aber - oh welch Glück, er bekommt Hilfe von einem Japaner, welcher ihm dann richtige Seidenraupeneier gibt. Und ausserdem erblickt Bubi dort in der Japaner-Hütte das erste Mal ... SIE! Wer auch immer SIE ist. Sie macht auf jeden Fall Tee (und als eifrige "Die Geisha"-Leserin war ich schockiert, weil man sah ihre Handgelenke!!!) und anscheinend verliebt sich Bubi beim Anblick von Teekannen gleich in SIE. Hurra.
Bubi muss aber wieder zurück nach Frankreich um die guten Seidenraupeneier abzugeben, damit die Seidenraupeneierseidenmühlen arbeiten können. Bubi bekommt für diese Reise viel Geld und deswegen kann er für sich und Keira ein hübsches Grundstück kaufen (mit Ziegen!) damit sich Keira einen Garten anlegen kann. Mit Lilien. Ist das nicht romantisch?
Viel mehr als einen Liliengarten wünscht sich Keira aber ein Kind (wie sich das halt für eine Frau gehört!), aber irgendwie klappt das nicht (obwohl man Keiras Brust sehen kann!).
Und anscheinend haben auch die Seidenraupeneier nicht gereicht und so reist Bubi wieder nach Japan, wieder sehen wir eine laaaaaaange Reise und wieder kommt Bubi in das Dorf (zu dem er ja jetzt "gehört" ... nur weil er letztes Jahr schon mal dort war ... welch Logik!). und wieder sieht er SIE und ist fasziniert und überhaupt und dann - dann kommt plötzlich ein Holländer, der Französisch spricht (schockierend! Hatte ich eigentlich erwähnt, dass der Japaner mit den Seidenraupeneiern der einzige Japaner zu sein scheint, der Französisch kann? Wie Bubi sich dort überhaupt verständigt ist mir auch nicht ganz klar ...) und Bubi sagt, dass er aufpassen soll auf den Japaner, weil der ist nicht nur nett und freundlich, jawohl!
Dann - kommt eine Szene, die ich überhaupt gar nicht verstehe. Bubi betritt eine Hütte in der SIE und ein anderes weibliches Wesen sitzen und SIE mit Bubis Hand und legt sie in die Hand von dem anderen weiblichen Wesen und dann hat Bubi das andere weibliche Wesen ganz doll lieb (ich habe überlegt wie ich das schön umschreiben soll, aber ich glaube das Verb "sexen" gibt es nicht wirklich. Schade eigentlich) während SIE vor der Türe sitzt. Eeeehm. Ja. Sinn?
Egal!
Bubi kommt wieder heim mit noch mehr Seidenraupeneier und kann aber SIE nicht vergessen und hach und überhaupt und der Garten von Keira ist immer noch nicht fertig und dann gibt es Aufstände in Japan und Bubi will nochmal nach Japan, nur wegen IHR und ausserdem hat er von IHR einen Zettel bekommen, dass SIE stirbt wenn er nicht zurückkommt, blablu und schwupps ist er wieder auf dem Weg nach Japan, aber in dem Dorf ist niemand mehr und dann findet er die Bewohner doch noch, aber der Japaner ist dann doch nicht mehr so nett und schickt Bubi ganz schnell weg. Ha!
Seidenraupeneier gibt es auch wieder, aber dieses Mal gehen die kaputt und deswegen ist dann das ganze französische Dorf arbeitslos. Weil aber Bubi doch ein bisschen Hirn besitzt, sorgt er für Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen, denn Keiras Garten soll endlich fertig werden und so hilft das ganze Dorf mit, Party, Segnung, yeah!
Bubi bekommt einen Brief aus Japan von IHR und ist dann ganz verwirrt und dann wird Keira plötzlich krank und stirbt und dann stellt sich heraus, dass der Brief gar nicht von IHR ist sondern von Keira, weil die wusste NATÜRLICH die ganze Zeit von IHR.

Ende.

Ja.

Ich bin wirklich - verwirrt. Diese endlose Aneinanderreihung von Szenen, die irgendwie nichts miteinander zu tun haben. Ausser Seidenraupen.
Muss man nicht verstehen.
Und Keira darf eh nur in Begrüßungs- und Abschiedsszenen auftreten. Oder nackig.

Falls irgendwer nun total begeistert ist von meiner Wahnsinnszusammenfassung - für 2 Euro verkauf ich euch die DVD ...
Selbst Keira kann nicht dafür sorgen, dass ich diese DVD behalten will.

1 Kommentar:

Steffey hat gesagt…

schöner blog ! :)
Lust auf gegenseitigen follow?

Liebe Grüße,
http://vanilla-backe.blogspot.com/