Dienstag, 28. Februar 2012

Hamburg liegt nicht am Meer. Teil 1

Zurück-Zurück!
Ich bin zurück, ich will zurück. Quasi.

Doch wie war nun Hamburg?
Schön.
Arg schön.
So viele liebe Menschen wiedergesehen, zum ersten Mal gesehen. Dings.

Ich muss nun Kettcar anhören. An den Landungsbrücken raus. Weil. Dazu also hier jetzt - Fotos! Dinge! Berichte! Hurra!


An den Landungsbrücken raus!
Dieses Bild verdient Applaus!
Und noch 200 Meter und jetzt geht der Fallschirm auf!
Na dann, herzlich willkommen Zuhaus!
Ein letztes Mal Winken und ich bin raus. 






















Donnerstag 11 Uhr am Rathausplatz. Weil uns von dort eine gratis (!!!) Stadtführung durch Hamburg führte. Auf Englisch. Sehr allerliebst. Wirklich sehr empfehlenswert. Würde ich jederzeit wieder machen. Ich bin sogar am überlegen sowas mal für München zu machen. Weil.
Danach Fähre-Fahren. Linie 62. Einmal reingesetzt, einmal im Kreis geschwommen, einmal Postkarten geschrieben, auch wenn mein Kuli zwischendurch den Geist aufgegeben hat.
Toast mit Rührei und Bacon, allerliebst.
Herumlaufen. Michel. Wichtige Dinge für Touristen. Musik gibt es auch.
Und die Pizza gehört zum Fernsehabend mit Germanys Next Topmodel. Liebsten Dank noch einmal an Mitguckerin und Gastgeberin und so. Ein herrlicher Abend. Und so schöne Bettwäsche!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen