Freitag, 29. Juni 2012

Der große Gatsby.

Nachdem ich mich nun gefühlte 100 Monate durch A Storm of Swords gequält habe (3 von 5 Punkten. Die ersten 2/3 des Buches sind seeeehr langatmig, der Schluss ist dafür sehr, sehr toll und ich ich freue mich schon gar sehr auf die ... Verserieung. Oder so. Wortneuschöpfungen, hurra!), habe ich nun in nur 2 Tagen das nächste Buch fertiggelesen. Ich Held.

Der große Gatsby. Von Herrn F. Scott Fitzgerald.

"Was sollen wir heute nachmittag mit uns anfangen?", rief Daisy. "Und morgen, und die nächsten dreißig Jahre?"

Ich kann bei diesem Buch wohl wieder nicht objektiv sein, weil mit Buch und Geschichte und Dings so viele Dinge verbunden sind. Theater! Man erinnert sich vielleicht. Ich erinnere mich sehr gut. Und trotzdem kommt es mir vor, als wäre das vor 1000 Jahren gewesen. Oder gestern. Eins davon.

Mein Bruder hat mich ausgelacht, als ich ihm vorgeschwärmt habe, dass in dem Buch Zitate aus dem Theaterstück drinnen sind. Jaja. Kindliche Begeisterung. Und Herr Gatsby trägt einen rosa Anzug OBWOHL er in Oxford war, jawohl.

Wenn ich dann nicht gerade so tun, als würde ich lernen (Ich habe Karteikarten geschrieben! Für B2B-Marketing! Mir fehlt noch das Kapitel Vertrieb und dann noch ein paar Zusatzseiten. Hurra. Und morgen sollte ich dann anfangen mit der Lernvorbereitung für Handels- und Dienstleistungsmarketing. Noch mehr Karteikarten!), werde ich wohl demnächst mit Sherlock Holmes anfangen. Hound! Jawohl!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen