Sonntag, 9. Dezember 2012

Breaking Dawn - Wie mein Herz gebrochen wurde.

Bei jedem der letzten Twilight-Filme habe ich einen (meist) positiven Blogeintrag geschrieben (für die Archivfreunde: Twilight, New Moon, Eclipse, Breaking Dawn 4.1). Gestern Abend habe ich nun also Breaking Dawn 4.2 gesehen. Das Ende einer Saga. Ähnlich wie bei Harry Potter geht ein Teil einer liebgewordenen Geschichte zu Ende. Ich zitiere aus dem letzten Blogeintrag zu Breaking Dawn 4.1:

"Also. Man kann sagen, ich fand es wieder sehr nett.
Twilight ist bei mir wie Harry Potter. Ich kann es nicht schlecht finden."

 Und nun? 

Ich suche seit gestern nach den richtigen Worten. Doch das einzige, was mir in den Sinn kommt, ist:

Oh mein Gott. Was war das? Warum? Warum? Warum war das so schlecht? Warum war das so dermaßen schlecht? Warum habe ich das Bedürfnis mich zu duschen, um diese Schande wegspülen zu können? Warum? Immer nur "Warum?". 

(Außerdem fällt mir beim Lesen der alten Blogeinträge auf, dass ich manchmal ganz schön gefühlsschwanger bin, wenn es um Twilight geht ...)

Also.

Ich muss also leider (und zwar wirklich leider, ich habe mir während des Films wirklich alle Mühe gegeben ihn gut zu finden. Wirklich! Doch es ging nicht) sagen, dass ich Breaking Dawn 4.2 dermaßen schlecht fand, dass er schon fast wieder unterhaltsam war. Auf eine traurige Art und Weise. 

Stichpunktartig einige der Dinge, die mich gestört haben:

- Bella kommt ein einziges Mal in die Situation, dass sie einen Menschen beißen will. Danach wird das ganze "Neugeborene Vampire haben immer Hunger, IMMER!"-Thema nicht mehr thematisiert. Ich hab das Buch jetzt nicht mehr so genau im Kopf, ich weiß, dass sich da Bella auch relativ schnell im Griff hat, aber - so schnell?
- Bella trifft auf ihren Vater und bekommt vorher gesagt, auf was sie achten muss, damit sie menschlich wirkt. Abgesehen davon, dass es ja jetzt anscheinend kein Problem mehr für sie ist, wenn sie mit einem Menschen in einem Raum sitzt (und ihn umarmt!!!) (siehe Punkt 1), wird während des Gesprächs überhaupt nicht mehr darauf eingegangen, dass sie sich besonders verhalten muss. Wow, perfekte Tarnung!
- Jacob ist also auf Nessie geprägt. Aha. Als Buchleser weiß ich das, als Filmgucker hätte ich keine Ahnung, welche Konsequenzen das hat
- Nessie ... oh mein Gott. Hässliches Baby, schreckliche Perücke bei dem Kleinkind ... warum? 
- auf Nessies Ernährung wird auch nicht eingegangen. Warum auch? :D
- Bella besorgt Pässe für Nessie und Jacob. Ah ja. Irgendwie ist dieser Ausflug so aufgesetzt, dass ich den nicht gutfinden kann. Klar, ergibt er Sinn. Man hätte ihn aber nicht zeigen müssen ...
- Warum muss Aro so dumm lachen? :(
- Warum ist Jane so schrecklich geschminkt (haha, bei einem Twilight-Film über das Make-up lästern ...)? Ich meine ... eisblauer Lidschatten? Dafuq?
- Warum muss sich Garrett (Lee Pace) so unmotiviert in eine von den blonden Vampir-Frauen verlieben und warum sagt er dann "Weib" zu ihr?
- die Schlacht. Die ganze verdammte Schlacht. Sinnlose, dämliche 30 Minuten, nur weil man in Hollywood-Filmen immer einen Höhepunkt braucht und der Höhepunkt muss IMMER eine Schlacht sein ... 
- Warum müssen sich so viele nach der Schlacht küssen?
- laut Wikipedia-Inhaltsangabe machen sich die Cullens Sorgen, dass Nessie nicht besonders alt wird - hab ich im Film nicht mitbekommen
- Bella stellt ihr Schutzschild ab und Edward kann ihre Gedanken lesen - Wow. Youtube-Fanmade-Trailer oder was sollte das? Selbst mein Twilight-Lieblingslied rettet diese Szene nicht.


Positive Dinge:
- Jacob zieht sich vor Charlie aus. Sehr dämliche Szene, bei der man sich eigentlich fremdschämen möchte, aber Charlie rettet die Szene durch seine Reaktion. Weil er das sagt, was ich gedacht habe
- Bella verprügelt Jacob, weil der sich auf Nessie geprägt hat. Bwahahaha.
- die Vampire Alistair und Garrett


Zusammenfassend kann ich sagen - Meh. Ich bin enttäuscht. :/

Der Film wirkte für mich so lieblos zusammengestückelt. Und ich verstehe überhaupt nicht, warum man das Buch zweiteilen musste. Denn bei 4.2 passiert so gut wie gar nichts, das hätte man auch noch in den anderen Film packen können. 
Und stelle fest: Ich kann einen Twilight-Film doch schlecht finden. Warum das ausgerechnet der letzte sein muss, weiß ich nicht. Vielleicht bin ich langsam zu alt. 

Kommentare:

  1. "- Bella kommt ein einziges Mal in die Situation, dass sie einen Menschen beißen will. Danach wird das ganze "Neugeborene Vampire haben immer Hunger, IMMER!"-Thema nicht mehr thematisiert. Ich hab das Buch jetzt nicht mehr so genau im Kopf, ich weiß, dass sich da Bella auch relativ schnell im Griff hat, aber - so schnell?"

    → Dann finde ich, dass du das Buch nochmal lesen solltest. ;) Ja, die Szene ist im Film albern - aber nach der Buchvorlage kann man ja gar nicht. Da mache ich dem Film echt keinen Vorwurf.


    "- Jacob ist also auf Nessie geprägt. Aha. Als Buchleser weiß ich das, als Filmgucker hätte ich keine Ahnung, welche Konsequenzen das hat"

    → Wird das nicht in den anderen Filmen erklärt?

    "- die Schlacht. Die ganze verdammte Schlacht. Sinnlose, dämliche 30 Minuten, nur weil man in Hollywood-Filmen immer einen Höhepunkt braucht und der Höhepunkt muss IMMER eine Schlacht sein ... "

    → Weil es im Buch ohne auch nicht besser ist? Again: ich mache dem Film keinen Vorwurf, da ist das Buch einfach eine scheiß Vorlage. Irgendwie mussten sie ja versuchen, da ein bisschen Spannung reinzubringen.

    "- laut Wikipedia-Inhaltsangabe machen sich die Cullens Sorgen, dass Nessie nicht besonders alt wird - hab ich im Film nicht mitbekommen"

    → Im Film machen sie sich Sorgen, dass sie schnell stirbt, weil sie so schnell altert. Deswegen fragen sie ja auch den einen Kerl am Schluss, wie alt er ist und wann er aufgehört hat, zu altern. Weil das halt bedeutet, dass Nessie eben doch unsterblich ist.

    "- Jacob zieht sich vor Charlie aus. Sehr dämliche Szene, bei der man sich eigentlich fremdschämen möchte, aber Charlie rettet die Szene durch seine Reaktion. Weil er das sagt, was ich gedacht habe
    - Bella verprügelt Jacob, weil der sich auf Nessie geprägt hat. Bwahahaha."

    → Total große Liebe!

    Ansonsten fand ich Bella endlich mal (abgesehen von den perfekter Vampir-Sachen) richtig cool. Ich mochte das Make up, die Klamotten und vor allem die Jagdszene fand ich toll.

    (Jetzt hört sich das so an, als wäre das mein neuer Lieblingsfilm. :ugly: )

    AntwortenLöschen
  2. Also, ich weiß schon noch, dass Bella für eine Neugeborne außergewöhnlich schnell "normal" ist. Aber - so schnell? Und dann bei ihrem Vater so gar nichts?
    In den anderen Filmen wird erklärt, was es mit der Prägung auf sich hat, ich finde aber nicht, dass erklärt wird, warum Bella deswegen so ausrastet.
    Das mit der Schlacht stimmt. Das Buch war in dem Punkt auch schon dumm, trotzdem finde ich den Film in dem Punkt dann auch sehr, sehr dumm.
    Ich finde aber nicht, dass erklärt wird, dass sie sich Sorgen machen, Nessie könnte früh sterben. Also, entweder ist es an mir vorübergegangen (wir haben dabei ja Sekt getrunken ... :ugly: ) oder es war extrem subtil eingestreut.

    Ich muss auch sagen, dass ich Kristen Stewart und Robert Pattinson immer noch sehr mag und auch in dem Film sehr gutaussehend und toll fand. Trotzdem wirkte viele so unmotiviert und das macht mich dann traurig, weil ich mir echt alle Mühe gegeben habe den Film zu mögen.
    Und die Klamotten sind eh immer toll. Das blaue Kleid!
    Obwohl - ganz am Schluss nach der Schlacht sieht Bella mal so verstrubbelt aus, das passt so gar nicht zum perfekten Vampir.

    AntwortenLöschen
  3. Also nee, das mit Nessie, da stimme ich dir gar nicht zu. Das finde ich, wurde sehr deutlich. :nick:

    Ja, und das mit dem Vater ... joa. Ich fand auch generell, dass sie zu menschlich war. Sie hat die ganze Zeit geblinkt und war nur schnell, wenn sie gerade ansonsten vampirig schnell sein sollte.

    Warum rastet Bella denn nochmal deswegen aus? :ugly: (Hach, die Szene war so geil!)

    AntwortenLöschen
  4. Dann muss ich mir den Film nochmal angucken, um das mit Nessie zu überprüfen ;)

    Mich nervte auch, dass man immer so extrem unterstreichen musste, wie special doch Bella jetzt ist. Wo sie ganz am Anfang Edward küsst und ihn fast erwürgt. Jaja, verstanden, sie ist jetzt superstark ...

    Bella rastet doch eigentlich aus, weil sie es abartig findet, dass Jacob auf ein Baby geprägt ist. Ihr Baby.
    Ich stell mir da ja immer gerne vor, dass Jacob von Anfang an auf eine von Bellas Eizellen geprägt war und deswegen mochte er Bella. :ugly:

    AntwortenLöschen
  5. Mmh. Wobei ich nicht unbedingt finde, dass das sooo viel Erklärung benötigt. Sagt sie nicht auch "My BABY?" oder irgendwie sowas?
    Aber ich finde, dass es in der Szene im Film irgendwie erklärbar ist, dass sie ausrastet*. Ich meine - Jakob hat Nessie vor ihr gesehen und tut so, als hätte er mehr Anrecht auf sie. Ausserdem will er sie testen und davon abhalten Nessie zu sehen.

    * Naja, relativ. Im Grunde gäbe es da ja keinen Grund für, ihn direkt zu verprügeln, man könnte ja auch nur diskutieren. Aber das schiebe ich auf ihren Status als neuer Vampir, der seine Emotionen noch nicht kontrollieren kann. :D

    Das mit der Eizelle ist gut ...

    AntwortenLöschen
  6. Hi,

    also ich find die Prägung wird in den alten Teilen gut erklärt, als Jacob seine vermeidliche Partnerin nicht mag bzw. sagt sie sei nicht seine Prägung und somit eine Tiefschlag versetzt. Außerdem heißt das ja dann auch, dass Jacob in Nessie seine blutsverwandte Partnerin sieht und nicht nur das er sie beschützen wird! Ansonsten find ich den letzten Teil auch echt schlecht. Leider mehr Gewinngeilheit als schöner Blockbuster.

    MfG, Baggacfreak!

    AntwortenLöschen
  7. ich fand den film auch so dermaßen schlecht, endlich jemand gleichgesinntes <3

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde halt nicht, dass man im Film besonders mitbekommt, dass Jacob die Nähe von Nessie "braucht", damit es ihm gut geht. Natürlich beschützt er sie, aber das wirkt halt eher so, als wäre er der nette Onkel und natürlich beschützt er dann das Kind von Bella.

    AntwortenLöschen
  9. Interessant find ich das bei Vampire Diaries bei den aktuellen USA Folgen genau das Gleiche thematisiert wird ;-) sired durch Vamireerzeugung lol

    AntwortenLöschen
  10. ok ok, bevor ich wieder alles vergesse was ich mir grad gedacht hab:

    Ich mag deinen Schreibstil, ich mag deine Beschreibung von dir selbst in der Sidebar (Harry <3 haha), ich mag deine Sicht über den letzten Twiligh Film (dachte schon ich war die einzige, die ihn nicht so toll fand) und ich mag deinen Blog. Ja, du hast eine neue Leserin!

    und btw, ich habe/hatte denselben Adventskalender - das hätte eigentlich schon reichen müssen ;)

    lg,
    chris

    AntwortenLöschen
  11. noja. verfilmungen sind immer schlechter, da muss man nicht gross erstaunt drüber sein.

    AntwortenLöschen
  12. Chris - yeah, freut mich ;)
    Und der Adventskalender ist super. Ich mag die Schokoteile mit Milchfüllung aber ein bisschen lieber.

    AntwortenLöschen