Montag, 18. März 2013

Farbpunkte im Schnee.

Dieses Wochenende zeigte sich Hamburg von seiner schönsten Seite. Nicht. Da hat man wieder Besuch von daheim da und dann ist es ständig matschig und grau und kalt und heut liegt auch noch Schnee. Muss das denn sein? Gut, in dem Fall kannte Besucherin Hamburg schon mit Sonnenschein und wärmeren Temperaturen, dann ist das nicht ganz so schlimm. Trotzdem ist das Unterhaltungstouristenprogramm in einem solchen Fall ein wenig mühsam. Glücklicherweise gab es ein Fußballspiel am Samstag, bei dem ich sie nicht begleiten musste und am Sonntag wurde in dem heimischen Räumen gekocht. Alles wunderbar. Heute wurde mein letzter Urlaubstag (denn das Praktikum nähert sich seinem Ende. Nur noch zwei Wochen!) für einen Einkaufstag eingesetzt. Bei dem ich sogar zweimal fündig wurde! Wuhu. Eine graue Bluse bei New Yorker und ein cremefarbenes (es ist NICHT beige!) Oberteil mit Spitze bei Orsay. Läden, die ich eigentlich in letzter Zeit nicht mehr betreten habe. Aber H&M hat sich gegen mich verschworen. Das war alles so - experimentell. Warum?

Jedenfalls. Ein Bild aus der Umkleidekabine, weil das voll fancy und hip ist. Außerdem kann man so ganz toll ganz schnell twittern!


Als wunderschönen Abschluss dieses Tages meinte mein Körper, dass es doch mal ultralustig wäre extrem auf die Ibuprofen-Tablette zu reagieren, weswegen ich in einem drogenähnlichen Zustand zurück zum Hauptbahnhof gewankt bin, mit lustigen Farbpunkten im Sichtfeld. Zu dem Zeitpunkt habe ich mich schon von Freundin verabschiedet, weil ich es wohl nicht mehr bis zu ihrem Hotel und zurück zum Bahnhof geschafft hätte. Hnnng. Finde ich voll doof, dass ich mich dann so schnell verabschieden musste. Im Zug konnte ich dann wenigstens die Augen zu machen und mit einem Mantra auf den Lippen ("Fahr endlich los, fahr endlich los, fahr endlich los, fahr endlich los!") verging die Wartezeit recht schnell und mein Kreislauf beruhigte sich wieder. Hurra!

Jetzt liege ich im Bett und hoffe, dass ich, wenn ich mir gleich etwas zu trinken hole, nicht irgendwie umfalle. Das wäre etwas ungut. Dauert noch ne Weile, bis Herr Gatsby nach Hause kommt. Aber hey - wer bloggen kann, der kann sich auch etwas zu trinken holen! Fuck yeah!

Kommentare: