Samstag, 19. Oktober 2013

Vorspulen bis 1:56, dann - Ascheregen.

Ich hab schon lange nicht mehr Ascheregen von Casper gehört, aber was mich da jedes Mal nervt, ist die Tatsache, dass das Lied so lange nur Vorgeplänkel hat und erst nach fast zwei Minuten fängt das Lied an. Also der Gesang. Und dann ist das Lied zu kurz und das macht mich traurig. Warum hab ich immer noch nicht das Album gekauft und warum klemmt schon wieder meine N-Taste? Furchtbar, Kinder. FURCHTBAR! Nicht fruchtbar. Dafür habe ich gerade Apfelkuchen gegessen. Vorteil, wenn man wieder daheim wohnt. Kuchen und man muss nicht selber backen. Trotzdem bin ich immer noch dafür, dass bald eine eigene Wohnung in München gefunden wird. Leider hat sich am Wohnungsmarkt nichts verändert, die letzten beiden Wohnungen haben wieder abgesagt, ein Spaß, ein Spaß. Eine spaßige Woche ist jetzt auch vorbei. Die erste Woche des Studiums! Mit der Entscheidung, dass ich nun doch kein Finnisch machen werde. Sozialforschung könnte Ähnlichkeiten mit Marktforschung haben, für das Fach hab ich schon meine erste Kopierkarte entleert (die gratis war. Also, zwei Karten waren gratis, denn die waren im Erstsemesterrucksack. Zusammen mit viel Firlefanz, einem Theatergutschein und keinen Kugelschreibern!), denn wir müssen einen ganzen Ordner mit Studien kopieren. Bei Aspekte der Buchbranche kommt alle zwei Wochen (denn der Kurs ist nur alle zwei Wochen) jemand anderes und erzählt, was er so beruflich macht. Sehr interessant. Beim XML-Kurs haben wir bisher nur zugehört und Dinge angeguckt (iPad, Kindle, den Sony Reader), aber nächste Woche sollen wir dann schon mal selber was machen. Auch wenn ich noch nicht genau weiß, was das dann wird. Egal. Und für den Kurs "Wissenschaftliches Schreiben" dürfen wir Hausarbeiten korrigieren. Hurra! Also bisher ein sehr nettes Studium. Die geringe Stundenzahl ist immer noch verwirrend, aber das ist in Ordnung. Ich muss nicht zwanghaft meinen Stundenplan füllen. Nächste Woche hab ich noch Verlagsmanagement und PR. Und weil ich jetzt immer am Montag und Donnerstag frei habe, kann ich vorerst am Donnerstag immer schwimmen gehen. Jedenfalls hab ich mir das vorgenommen. Und jetzt suche ich weiter nach Wohnungen. Dauert ja höchstens fünf Minuten, dann bin ich fertig ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen