Donnerstag, 2. Januar 2014

Bastelspaß im Grundriss.

Anstatt sinnvolle Dinge zu tun (Praxisbericht schreiben, für Marktforschung recherchieren), liege oder sitze ich im Bett, sehe mir Filme und Serien an (gestern das Christmas Special von Downton Abbey, heute die neue Folge von Sherlock - bedes begeisterte mich sehr) oder kümmere mich um Möbeldinge für die Wohnung. Wahrscheinlich haben wir schon ein Sofa. Also - nächste Woche wird es angeguckt und wenn es gefällt, dann können wir es dort stehenlassen und beim Umzug Anfang Februar mitnehmen. Jetzt such ich noch einen Kleiderschrank. Die anderen Möbel stehen entweder in der Garage oder werden von den Vormietern übernommen. Was ich gerade mache - Minimöbelplatzhalter aus Papier ausschneiden und auf den Grundriss legen. Jedenfalls im Wohnzimmer. Derzeit hab ich eine Möbelkombination gelegt (das klingt wie Tarotkarten legen ...), bei welcher der Schreibtisch wie ein Empfangstisch in einer Arztpraxis wirkt. Ist doch auch schick. Quasi so:


Ja, ich war zu faul einen eigenen Couchtisch auszuschneiden, aber einzelne Esstischstühle mussten sein! Und die Fernsehwand wird wohl eh so ähnlich aussehen wie auf diesem Plan. Abgesehen davon, dass es noch keinen Fernseher gibt. Die Couch wirkt irgendwie so riesig und die Billy-Regale so klein. Ist das richtig so? Jedenfalls finde ich diese Variante gerade sehr nett. Der Schreibtisch könnte aber auch direkt an der schwarzen Wand stehen und die Billy-Regale stehen dann - irgendwo anders. Im Schlafzimmer. Oder man könnte den Schreibtisch an die Stelle der zwei Billys stellen und einen Billy anschließen und den anderen an die graue, dünne Wand. Oh weh, verschiedene Möglichkeiten. Ich bin verwirrt. Welch Glück, dass ich keine Deko-Farb-Bla-Entscheidungen fällen muss. Die Wand hinter der Couch ist vom Vormieter noch rot (also, da ist ein kleines Rechteck), das bleibt so, ansonsten gibt es erstmal keine Farbe. Ha! Ich hätte gerne  an der Wand mit dem Esstisch eine Bilderrahmenansammlung, aber das muss ich mir noch überlegen. Sonst gibt es nichts. NICHTS! Das ist eh alles furchtbar teuer. Niemand möchte Umzüge und Möbel und Kram bezahlen. Niemand.

1 Kommentar:

  1. haha, das mit dem andere Dinge zu tun kenn ich. ^^
    und Jein - MIR sind die Kekse nicht angebrannt, aber Mister T schon. Trotz meines Zuredens meinte er, die brauchen noch ein paar Minuten. Tja, so viel können ein paar Minuten ausmachen. ^^

    AntwortenLöschen