Dienstag, 14. Oktober 2014

Worte, nur Worte, nur Worte. Tag 14.


Gestern noch habe ich Josefina gefragt, ob denn bei meinen Wörtern noch "Laufen" vorkommt, weil das wäre ja jetzt blöd, wenn ich schon bereits einen eigenständigen Blogeintrag darüber geschrieben habe. Sie verneinte. Trotzdem bleiben wir heute sportlich. Mein Wort ist Yoga.
Ich hatte erst überlegt, ob ich beim Uni-Sport Yoga machen soll. Zur Entspannung und für ein besseres Körpergefühl. Aber ich war zu geizig, auch wenn natürlich 40 Euro für ein halbes Jahr wirklich nicht teuer ist. Außerdem passten die Kurse nicht so gut in meinen Stundenplan, deswegen ist Bodystyling vollkommen in Ordnung (wie gut ich gestern den Schrittfolgen folgen konnte! Halbwegs. Das wird sicherlich noch besser). 
Trotzdem würde ich doch irgendwann gerne mal einen Yoga-Kurs machen. Oder Pilates. Den genauen Unterschied hab ich noch nicht ganz verstanden. 
Im Sommer, während meines "30 Tage Shred"-Anfalls (der dann nur 15 Tage lang war, weil mein Knie immer kaputter wurde), habe ich mich auch durch das reichhaltige Youtube-Angebot an Yoga-Videos geklickt. Meine Lieblingsvideos sind von Yoga with Adriene, weil ich ihre entspannte und natürliche Art total gerne mag. Nur irgendwie habe ich mich seitdem nicht mehr aufraffen können, um das Video nochmal mitzumachen. Ich hab auch manchmal keine Ahnung, was sie da gerade macht. Vielleicht bräuchte ich erstmal die kompletten Anfänger-Basics, die man mir in echt zeigt, um dann bei Video-Anleitungen mitmachen zu können.
Oder kann mir jemand noch andere Videos empfehlen? Die vielleicht auch nicht ganz so lang sind. 40 Minuten sind halt - schon lang. Höhö.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen