Samstag, 20. Dezember 2014

Das SuB-Buch der Woche - Folge 2.


Ein Buch, welches seit 2009 in meinem Bücherregal steht. Dieses Mal wirklich ungelesen. "Liebesbriefe großer Männer". Eine Briefzusammenstellung von Sabine Anders und Katharina Maier. Vom Marix Verlag. Gekauft habe ich mir dieses Buch, weil im ersten Sex-and-the-City-Film dieses Buch bzw. eine erfundene Version dieses Buches eine Rolle spielt. Carrie liest Big jedenfalls einen Brief vor. Ewig dein, ewig mein, ewig uns. Und am Ende des Filmes spielen die Liebesbriefe noch einmal eine Rolle. Irgendwie fand ich damals die Idee dieser Briefsammlung sehr nett. Und ich war nicht die einzige. Es gibt nämlich nicht nur die Ausgabe, die ich habe, sondern auch eine vom Piper Verlag. Mit Carrie und Big auf dem Cover. Ich meine mich aber erinnern zu können, dass ich das damals irgendwie doof fand. Ich wollte das so haben, wie es Carrie in der Szene hatte. Und in der Szene war da ja kein Bild von ihr drauf. Sehr kluge Schlussfolgerung.
Nun habe ich dieses Buch aber noch nicht gelesen oder irgendwem Briefe daraus vorgelesen. Obwohl es eigentlich einige Personen in dem Buch gibt, die ich recht interessant finde. Napoleon! Oscar Wilde! Arthur Schnitzler!
Ich finde aber auch, dass so eine Briefsammlung gar kein lineares Lesen verlangt. Ich könnte also einfach die Briefe der Menschen, die mich interessieren, lesen und dann gucken, was passiert. Vielleicht. Irgendwann. Zwischendurch mal. 
Wenn ich mal berühmt und tot bin, können von mir keine Liebesbriefe veröffentlicht werden, weil ich keine Liebesbriefe geschrieben habe. Bis jetzt. Ich kann mich auf jeden Fall an keinen Liebesbrief erinnern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen