Dienstag, 6. Januar 2015

Tschüss Tasche! - Hallo Tasche!


Irgendwann werde ich ein Buch schreiben und ich werde es "Tausend und eine Tasche" nennen und es wird nicht um eine riesige Taschensammlung gehen, sondern um meinen riesigen Taschenverbrauch (Ich vermute ja, ich habe so einen großen Taschenverbrauch, weil ich keine große Taschensammlung habe. Ich benutz die Tasche also immer. Ständig. Jeden Tag).
Vor zwei Jahren habe ich schon einmal von einem Taschenkauf und seinem traurigen Ende berichtet. Zwar fand ich danach eine Tasche, die nicht sofort kaputt ging, dafür ging vor knapp einem halben Jahr der Reißverschluss kaputt. Außerdem teilte ich meinen Taschenkonsum in Uni-Tasche und Nicht-Uni-Tasche auf, kaufte mir eine Uni-Tasche und eine kleinere Nicht-Uni-Tasche. Die - relativ schnel kaputt ging. Nun gut. Ich hatte sie gebraucht bei Kleiderkreisel gekauft, sie war nicht teuer und ich hatte die kurze Halbwertszeit irgendwie schon im Hinterkopf. Denn heimlich suchte ich nach einer neuen Tasche. Und heute nun - kaufte ich mir relativ spontan eine neue Nicht-Uni-Tasche. Denn sie war runtergesetzt und ich muss doch mein Weihnachtsgeld ausgeben. Jawohl. 
Hier also nun - die neue Tasche. Sie ist größer, was ich sehr gut finde, weil dann auch Bücher reinpassen. Sie hat ein Handyfach, in welches mein Handy passt (!!!). Und sie hat ein Geldbeutelfach, in welches mein Geldbeute passt (!!!). Es ist schon sehr traurig, dass ich mich über solche Kleinigkeiten freue. Und wenn die Tasche jetzt auch noch länger als ein halbes Jahr hält, wäre ich sehr zufrieden und würde einen kleinen Luftsprung wagen. Solange behalte ich die alte Tasche noch. Also sammle ich doch heimlich Taschen. Hoffentlich findet das nie jemand heraus.




Alte Tasche (rechts) und neue Tasche (links) mit Inhalt (links und rechts und unten und überall quasi), der von der alten Tasche in die neue Tasche wechseln muss. Bisher mag ich auch meinen neuen Kalender (die Farbe heißt smaragd, nicht türkis!) sehr. Und ich mag auch "Der Marsianer" sehr. Ich muss das Buch schneller lesen. Ich will wissen, wie die Geschichte weitergeht. 

Eigentlich tut es mir ja auch ein bisschen leid, dass ich die alte Tasche nun links liegen lasse (obwohl sie auf dem Bild rechts abgebildet ist. Hm. Das hätte ich  mal besser planen können), weil ich die eigentlich schon mag. Abgesehen davon, dass sie so klein ist, dass man da sehr schlecht Bücher reinstecken kann. Oder spontane Einkäufe. Spontane Taschen-Käufe zum Beispiel. Taschenception!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen