Mittwoch, 16. Mai 2012

Ohne Fruchtfleisch.



Wenn das Ergebnis eines langen Tages Watte-Kopfschmerzen sind, ist das dann ein erfolgreicher Tag?
Ich habe eine Visitenkarte! Und eine ausgedruckte Stellenanzeige. Desweiteren Post-its und einen Deutschland-Schminkstift. Dinge, die man von Unternehmenstagen in der Uni eben mitnimmt. Insbesondere sehr nett, weil ich gar nicht zu dem Unternehmenstag wollte, ich wollte nur zu der Informationsveranstaltung für den Masterstudiengang. Dann habe ich doch eine kleine Runde an den Ständen vorbeigedreht und fühlte mich höchstgradig deplatziert, weil alle (ALLE!) sahen bwl-ig aus, nur ich nicht. Die hatten Halstücher um. HALSTÜCHER!!! Ich hatte einen Schal um. Mit Blümchen. Zählt wahrscheinlich nicht als Ersatz, ist mir auch relativ egal. Eine Visitenkarte plus lustiges Gespräch habe ich ja trotzdem bekommen.

Und was habe ich bei der Infoveranstaltung gelernt?

Keine neuen Dinge. Hurra.
Termintechnisch könnte es auch hier wieder knapp werden, weil ich meine Bachelornote nicht bis zum 30.09. bekommen werde. Wahrscheinlich. Ich hege die Hoffnung, dass es vielleicht doch klappt, weil das wäre ja dann alles intern und vielleicht ist meine Hochschule ja intern voll schnell. Oder so.
Hauptsache ich habe gerade die Online-Bewerbung für den Masterstudiengang ausgefüllt. Fuck yeah.

Außerdem war ich heute ein vorbildlicher Student, ich habe Dinge kopiert! Bücher! Seiten aus Büchern! Wuhu. Eine Stunde lang. Glaube ich. War ein Riesenspaß. Jetzt sollte ich das ganze noch ordnen, tackern, lesen und markieren.
Und irgendwann, ja irgendwann werde ich auch mal mit meiner Bachelorarbeit anfangen.

Kommentare:

körsbär hat gesagt…

Was macht die AIDA-Karte (?) da?

Marina hat gesagt…

AIDA-Karte, richtig.
Die steht da formschön im Bücherregal, weil an meiner Magnetwand kein Platz mehr war. Und die habe ich von einer Freundin bekommen, die letzten Winter einfach so mit der AIDA rumgefahren ist.