Dienstag, 31. Juli 2018

Fotobreze - Juli 2018


// Das Filmfest in München lohnt sich schon deswegen sehr, weil man so sehr günstig in sehr fancy Kinos kann. In diesem Fall sahen wir "Hannah" im Gloria Filmpalast // Der Buchclub las "Unsagbare Dinge", ich sage, dass mir "Untenrum frei" etwas besser gefällt, weil sich Laurie Penny (verständlicherweise!) sehr auf den englischsprachigen Kulturbereich fokussiert // Warum kann man eigentlich nicht im Olympiasee schwimmen? // Ich habe Eukalyptus gekauft, ich Held! // Literaturhaus, meine Perle! Im Juli ging es zweimal diese Treppe hoch (und zweimal runter, ne). Einmal zur Hommage für Philip Roth (mit Jo Lendle und Denis Scheck!) und zur einmal zur Lesung von Katharina Adler aus "Ida". Letzteres möchte ich ganz bald mal lesen // Ebenso wie dieses Buch, welches mich aus den heiligen Piper-Hallen erreicht hat. Mit Taschentüchern. Gutes oder schlechtes Zeichen? // Das Dicke-Bücher-Camp läuft! Und wie! // Deswegen habe ich mich ganz besonders gefreut, dass ich am 15.07. bei 1Live Klubbing was darüber erzählen durfte. Radio-Breze! // Wenn man schon keine Zimtschnecken im Café findet (siehe nächstes Bild), dann backt man einfach  selbst Himbeer-Zimtschnecken // Eine weitere Episode von "Zimtschnecken in München und was wir stattdessen gegessen haben" // Biergarten-Zeit – Brezen-Zeit – Obazda-Zeit // Und im Nen waren wir auch noch essen. Sehr vorzüglich! //

Sonntag, 15. Juli 2018

Vier Bücher für ... den literarischen Urlaub.

Mitte Juli, der Balkon lädt zum Sonnenbaden ein, das Freibad ruft, die Sommerferien stehen in Bayern vor der Türe und dann geht es mit Badehose und dem kleinen Schwesterlein Richtung Süden. Oder so ähnlich. Bisher habe ich keinen Strandurlaub geplant (ist wahrscheinlich auch besser so, den Sonnenbrand krieg ich auch in München wunderbar hin), stattdessen geht es Ende August nach Wien. Das ist in meiner geografischen Vorstellung auch irgendwie im Süden, passt also zum Urlaubsthema. Als Leserin muss ich aber gar nicht meine Siebensachen packen, sondern es reicht ein Griff ins Bücherregal, um fremde Länder zu betreten. 

Für die nun folgenden vier Bücher benötigt man glücklicherweise keinen gültigen Reisepass und auch kein vollgetanktes Auto und trotzdem kann man einen Ausflug nach Frankreich, Italien und Griechenland wagen:

Samstag, 7. Juli 2018

Neu im Bücherregal - Die Juni-Bücher 2018.

15 neue Bücher. Das ist ungefähr ein Regalbrett in einem der schmalen Billy-Regale. Keine guten Voraussetzungen, wenn man sich die eh schon sehr vollen Bücherregale im Wohnzimmer ansieht. Doch im Geburtstagsmonat darf man auch mal etwas auf den Putz hauen. Finde ich. Und vielleicht lenkt mich das Dicke-Bücher-Camp im Juli und August so sehr ab, dass ich gar nicht dazukomme, neue Bücher zu besorgen. 


Donnerstag, 5. Juli 2018

Das Dicke-Bücher-Camp


Die schönsten Ideen sind spontane Ideen. Anfang dieser Woche saß ich mal wieder ratlos vor dem Bücherregal und suchte ein Buch für das Treffen des Buchclubs. Dabei stolperten meine Augen immer wieder über die vielen dicken Bücher, die in meinem Bücherregal mit den ungelesenen Bücher stehen. Ein Trauerspiel, welches ich direkt in einer Instagram Story der Öffentlichkeit mitteilen musste.

Sonntag, 1. Juli 2018

Fotobreze - Juni 2018


// Zimtschneckensuche. Bald können wir daraus eine Reihe machen: "Zimtschnecken in München und was wir stattdessen gegessen haben" // Deswegen hier gleich noch ein Avocdadobrot mit Rührei im Instagramtauglichen Mary's Coffee Club // Der Hund mal wieder. Der kommt viel zu selten zu Besuch! // Dafür gibt es einfach überall Dachse. Gut so! // Salut, Paris! Hier im Café, welches direkt neben Shakespeare & Company liegt // Abendstimmung im Disneyland. Famos, sag ich euch! // Abendstimmung in Paris. Ebenfalls sehr famos und mit Sacré-Cœur ganz klein ganz hinten! // Auch Paris ist der Meinung, dass ich mehr Pflanzen brauche! // Gestern ging es zu einem Blogger-Event bei arsEdition. MyNotes, die Notizbuchreihe des Verlags, stand im Mittelpunkt. Genauso wie Glück und Aquarellmalerei. Und Kuchen! Rote Beete-Schoko-Kuchen von Oma! //