Sonntag, 7. Oktober 2012

Ehrenwörter vom Fleckenteufel Holmes.

Die Zugfahrten/U-Bahn-Fahrten zur Arbeit bescheren mir ein neues Zeitfenster, welches durch Lesen gefüllt werden möchte. Deshalb habe ich in der letzten Woche schon zwei Bücher fertig gelesen. Plus noch eines, welches ich auf der Fahrt von Augsburg nach Hamburg vorletzte Woche gelesen habe. 

Sherlock Holmes - Der Hund von Baskerville von Arthur Conan Doyle.
Mein zweites Buch über Sherlock Holmes und ich glaube, dieses hier hat mir ein bisschen besser gefallen als das erste. Weil es eine zusammenhängende, längere Geschichte war und ich kann mich mit kurzen Geschichten, Kurzgeschichten, Episodendings und so eh nicht so anfreunden. Außerdem erfreute ich mich sehr daran, immer zu raten, wie die Geschichte wohl ausgeht, weil ich immer den Serien-Sherlock im Hinterkopf hatte, aber die Umsetzung in der Serie ja doch eine andere ist als in den Büchern. Was es nicht schlechter macht. Im Gegenteil. Fand ich sehr unterhaltsam. 4 von 5 Punkten.

Fleckenteufel von Heinz Strunk.
Ich schrieb ja schon, dass mir von dem Buch ein bischen schlecht geworden ist, aber ich vermute, das lag eher an der Situation und nicht am Buch. Eigentlich wollte ich mich noch darüber informieren, ob Fleckenteufel vor oder nach Feuchtgebiete erschienen ist, denn es gibt ja noch eine Ausgabe, welche dem Cover von Feuchtgebiete sehr ähnelt und da könnte man ja auch dann vermuten, dass der Verlag auf den damaligen Trendzug aufspringen wollte. Denn ein bisschen erinnert mich Fleckenteufel schon an das Buch von Charlotte Roche (welche ich seit einigen Wochen sehr liebe, weil mich Herrn Gatsby mit Roche & Böhmermann, einer Talkshow bei ZDF.kultur, bekannt gemacht hat und ich diese Sendung sehr liebe. Dazu passt auch, dass ich Heinz Strunk für mich entdeckt habe, weil ich ihn bei Kurt Krömer gesehen habe, eine weitere Sendung, die ich erst durch Herrn Gatsby kennengelernt habe). Nur beschäftigt sich vielleicht Fleckenteufel ein bisschen mehr mit den Auswirkungen der Pubertät. Entdecke deinen Körper! Und so. 3 von 5 Punkten.

Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort von Roger Willemsen und Dieter Hildebrandt (und Traudl Bünger hat wohl auch noch irgendwie am Text mitgeschrieben).
Ha! Ich fühlte mich wahnsinnig gut unterhalten durch dieses Buch. Nebenbei lernte ich noch ein paar Lügengeschichten der Weltgeschichte kennen und mag das Zusammenspiel zwischen Willemsen und Hildebrandt gar sehr. Hier würde mich die wirkliche "Aufführung" des Textes auf der Bühne sehr interessieren, da es sich bei dem Text um eine - ich würde mal sagen - Diskussion zwischen den beiden Herren handelt. Wirklich sehr fein und wieder frage ich mich, warum ich mit dem anderen Buch von Willemsen (Nur zu Ansicht), welches ich nun schon seit mindestens 4 Jahren versuche zu lesen, einfach nicht weiterkomme. 4 von 5 Punkten.


Nun stehen noch zwei Bücher im Regal.
Der Zauberberg von Thomas Mann. Zwar schon angefangen, aber irgendwie passt das zwischen dem Buch und mir immer noch nicht so gut. Ich tu mir wahnsinnig schwer da weiterzulesen. Hmpf.
Wachstumsschmerz von Sarah Kuttner. Da freue ich mich schon sehr, habe aber auch gleichzeitig Angst, dass meine Vorfreude dann enttäuscht wird. Kann ja immer vorkommen.
Und dann lese ich noch seit gestern ein Buch von Arthur Schnitzler. Flucht in die Finsternis. Die Hälfte ist schon weggelesen und ich darf sagen, dass ich das Buch sehr nett bisher finde. Ich mag Schnitzlers Schreibweise.

Doch dann - dann hab ich keine Bücher mehr hier und ich muss wohl mal den Auftrag geben, dass man mir von daheim Bücher schickt. Ich muss mich dann nur noch entscheiden, welche ich lesen mag. Oh weh, oh weh.

Kommentare:

  1. Der Herr Dario und ich waren bei einer Lügen-Präsentation der beiden Herren, die war kostenlos bei diesen Vollantiatomtagen und unendlich unterhaltsam und primiprima. Ich möchte das Buch auch gerne mal lesen. (Ich habe vier angefangene Bücher von Roger auf meiner Weiterlesen-Liste, gut, was?)

    AntwortenLöschen
  2. Ich könnte dir das Buch ja ausleihen zum Lesen. Wenn du mal wieder hier bist. :D

    AntwortenLöschen
  3. ich hab die sherlock holmes geschichten allemein echt gemocht :) <3

    AntwortenLöschen