Sonntag, 27. Oktober 2013

Echte Hanseaten bekommen keine Urkunde bei den Bundesjugendspielen.


Hab ich gerade gelernt. Denn Hanseaten nehmen keine Auszeichnungen entgegen, denn alle Hanseaten sind gleich. Ein ulkiges Völkchen. Kann ich da bald wieder hin? Ja? Es regnet hier ja schließlich auch. Und vielleicht findet sich in Hamburg schneller eine Wohnung. Denn - richtig geraten - wohnungsmäßig hat sich noch nichts getan. Eine Wohnungsbesichtigung fand noch statt (Olching mit zwei Balkonen, nett) und ich konnte noch vier neue Anzeigen finden, die ganz passend wären. Hurra! Ansonsten schmiere ich meine Hände mit viel Handcreme ein, denn meine Hände sind furchtbar rissig um die Nägel herum. Aber ich mag das Gefühl von fettigen Händen nicht. Von wegen "angenehm geschmeidiges Hautgefühl"! Vielleicht hätte ich mir doch diesen Lavendel-Nagelstift wieder kaufen sollen. Der war toll. Was jetzt noch fehlt ist ein Foto von meinen Händen und der Handcreme, wie es sich für jeden guten Beauty-Blog gehört. Ich hab aber keine Lust und es ist schon so dunkel. Außerdem war ich zwischen dem letzten Satz und diesem Satz beim "traditionellen" (wenn man ein Jahr lang nicht dabei war, dann ist das nicht mehr so wirklich eine Tradition) Eisessen. Ohne Eis. Dafür mit Kaffee. Mal gucken, wie lange ich dieses Mal das Kaffeetrinken vertrage. Wenn ich zu viel Kaffee trinke, bekomme ich Bauchschmerzen und ich glaube, das liegt nicht am Kaffee, sondern an der Milch, aber ich mag keinen Kaffee ohne Milch.Welch Glück, dass ich gerade schon wieder Kaffee getrunken habe. Und ein Stück Kuchen gab es dazu. Eierschecke. Das Wort amüsiert mich gar sehr, weil ich das vorher nicht kannte. Schecke, Schecke, Schecke! Jetzt darf man mich nur nicht fragen, was das für ein Kuchen ist, ich kenn mich da doch nicht aus. Meine Mutter hat den gebacken, fragt doch sie! Ich mache solange einen Abendspaziergang. Wobei das gelogen ist. Ich hab den Spaziergang schon gemacht, damit schreibe ich jetzt schon länger als sechs Stunden an diesem miesen Blogeintrag. Ablenkungen! Überall Ablenkungen. Und jetzt möchte ich weiter Pu der Bär hören, denn das ist das beste Hörbuch auf der ganzen Welt und ich kann das sagen, ich mag normalerweise keine Hörbücher.

Kommentare:

  1. Versuch beim Kaffee die Milch wegzulassen und dafür etwas mehr Zucker zu nehmen. Außerdem ist Espresso besser verträglich. Das mit der Tuttigang wird sich wohl nicht mehr ändern. Trotzdem viel Glück bei der Wohnungssuche.

    AntwortenLöschen
  2. Aber ich überzuckere doch schon immer den Kaffee. Mehr geht nicht.

    AntwortenLöschen