Sonntag, 27. Juli 2014

Unbestimmte Zeit.

Seit Tagen freute ich mich auf den Sonntag, weil in meinem Kalender für Sonntag wieder ein Termin feststand. Eine Heimfahrt, die ist lustig, eine Heimfahrt, die ist schön. Ansonsten sitze ich daheim und gucke Filme (der Test gestern ergab: Ich weine immer noch bei Sex and the City und weiß immer noch nicht, warum). Aber heute, heute nicht, denn heute stand eben ein Termin fest. 
Deswegen lief ich zum S-Bahnhof und kaufte mir eine Fahrkarte. Was sich immer als sehr kompliziert herausstellt, immer wähle ich irgendetwas falsches aus, weswegen der Preis nicht mit dem Preis übereinstimmt, der in meinem Kopf ausgerechnet wurde. Aber diese Schwierigkeit konnte ich noch meistern. Im Gegensatz zu der nächsten Schwierigkeit. 
In Pasing angekommen stand auf dem Gleis, auf dem mein Zug einfahren sollte, ein ICE. Der da nicht stehen sollte. Der eigentlich noch nicht mal dort halten sollte. Warum macht der Zug denn sowas? Niemand wusste es. Dann doch. Streckensperrung. Was mich erst nicht interessierte. Dann doch. Weil nämlich meine Strecke gesperrt wurde. Wegen eines Notarzteinsatzes. Auf unbestimmte Zeit. Sagte die Durchsage. Die Anzeige sagte für meinen Zug "60 Minuten Verspätung". Die beiden Zugführer, die zu dem ICE gehörten, lachten schon etwas irre und meinten, dass das wohl länger dauern würde. Was mich langsam doch etwas nervös machte. Ich lief herum, telefonierte und tauschte schlussendlich meine Fahrkarte wieder um. Was problemlos ging, der Mann am Schalter hat auch schon so traurig geguckt. 
Und so gab es doch keine lustige Heimfahrt. 
Ich habe mir Trost-Pommes gekauft und daheim Filme geguckt. Anna Karenina, weil ich Keira Knightley so sehr mag. Und (500) Days of Summer, weil ich Zooey Deschanel heiraten werde. Joseph Gordon-Levitt auch. Dann krieg ich Kuchen. Auf den Kuchen heute hab ich mich doch gefreut. Auf Menschen aber mehr. 


Kommentare:

  1. Kannst du jetzt ganz viele romantische Komödien gucken, weil Matthias nicht da ist? :D

    (Ich finde Sex and the City und 500 days beide doof. :( Ich finde den zweiten sogar tendenziell blöder, aber vielleicht gucke ich mal Anna an?)

    AntwortenLöschen
  2. Guck mal Anna an!
    Und ja, wenn niemand da ist, kann ich viel besser Filme gucken, bei denen ich heulen muss, dann schäme ich mich weniger.

    AntwortenLöschen