Sonntag, 1. Mai 2016

Neu im Bücherregal - Die April-Bücher 2016



Es ist vorbei! 30 Tage lang hieß es: #nobooksforbreze. Ich durfte keine Bücher kaufen, keine Bücher aus der Arbeit mit nach Hause mitnehmen und behalten. Nein, nein. Das war nicht erlaubt. Und hat es funktioniert? Ja, hat es! Deswegen kann ich dieses Mal keine neuen Bücher präsentieren. Ist das nicht wundervoll? Ist das nicht traurig?

Doch, hey! Mein Regal der ungelesenen Bücher freut sich ebenso wie Shia LaBeouf. Und für mich war es gar nicht mal so schlimm. Soweit ich weiß, war ich im April auch kein einziges Mal in einer Buchhandlung. Vielleicht war das auch ganz gut so. So kommt man erst gar nicht in Versuchung.

Und wie geht es weiter?

Ich hatte ja bereits eine Wunschliste gepostet, mit einigen der Bücher, die mich mir demnächst zulegen möchte. Doch statt nun in den nächsten Buchladen zu stürmen (was an einem Sonntag eher schlecht geht), halte ich die Füße still und gucke mal, ob ich die Buchkauf-Enthaltsamkeit nicht noch ein bisschen weiter ziehen kann. Denn jedes nicht gekaufte Buch zahlt quasi direkt in meinen Urlaub ein. Urlaub, yay! Im August geht es schließlich nach Budapest.

Glückwünsche, Gratulationen und genereller Applaus bitte in die Kommentare. Und macht mich ruhig neidisch – welche Bücher habt ihr euch im April gekauft, während ich nicht durfte? 

Kommentare:

  1. Bravurös (schreibt man das so?) liebe Breze! Bin ganz ganz stolz auf Dich, auch dass Du es gleich weiterziehen möchtest. Chapeu und so weiter und sofort! Ich habe mir nur 7 Bücher gekauft und sogar schon 1 davon gelesen und eins gerade begonnen *stolz* Wir sind so gut, Breze. Bröselige Grüße von... Brösel :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, dankeschön!
      Mal sehen, ob ich das auch wirklich weiterhin schaffe. Es ist ja schon geplant, morgen ein Buch aus der Arbeit mitzunehmen ...

      Löschen
  2. Applaus, Applaus! :) Und das vollkommen ernst. Finde es sehr bewundernswert und kann mir vorstellen wie großartig sich das anfühlt. Und sie laufen einem ja zum Glück nicht weg, die tollen Bücher, die man manchmal meint sofort lesen zu müssen.

    Liebe Grüße
    Juliana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. So schlimm wars auch eigentlich nicht. Viel heftiger wäre ein Monat Digital Detox. Mein Handy und ich, wir sind schließlich zusammengewachsen.

      Löschen
  3. Hey Marina, da kann ich auch nur applaudieren! Nicht schlecht. Aber deine Wunschliste ist doch nicht nur so kurz wie in dem Beitrag? Na ich bin gespannt, was bei dir so auf dem SuB landen wird.

    Liebe Grüße
    Tobi

    AntwortenLöschen
  4. Bei stehen seit April Wild von Cheryl Strayed, Weird Things Customers Say In Bookshops von Jen Campbell, Washington Square von Henry James und The Dream Quest of Unknown Kadath von H.P. Lovecraft als Graphic Novel von I. N. J. Culbard neu im Bücherregal.

    Viel Erfold weiterhin beim Sparen für Budapest! Immerhin auch eine gute Sache ;)

    AntwortenLöschen