Sonntag, 14. Mai 2017

Ein Ausflug in den Botanischen Garten in München.


Regen, Donner, Sonnenschein – uns kann das Wetter nicht schrecken. Denn Tina und ich hatten heute ein Botanik-Date. Wir wollten den Botanischen Garten in München mal näher ins Auge fassen und da passt es natürlich vorzüglich, wenn es draußen (zeitweise) regnet und man im Gewächshaus tropischen Temperaturen ausgeliefert ist (Yay, Luftfeuchtigkeit. Darüber freuen sich meine versteckten Locken immer am meisten). Außerdem müssen echte Hipster doch mal Sukkulenten und Kakteen in der freien Natur sehen, um Inspiration für den heimischen Dschungel zu erhalten. Nur so viel – möglicherweise werde ich beim nächsten Besuch im Botanischen Garten eine Schubkarre mitnehmen. Und eine Schaufel. Und einen Blaumann tragen. Steal Buy all the plants! Was für eine vertane Chance (Achtung, der BWLer spricht aus mir): Der Museumsladen müsste nur ein paar Kakteen und Luftplanzen im Angebot haben und schwuppdiwupp hätte ich dort mein ganzes Geld gelassen. 

Und weil ich das viel zu selten mache, durfte zu diesem Ausflug auch die gute Kamera mit. Nach den obligatorischen Fehlversuchen kamen sogar ein paar ganz ansehnliche Fotos dabei raus. Und ich merke mal wieder, dass ich mich mit Fotografie allgemein eigentlich viel mehr beschäftigen müsste, weil das schon was feines ist. 

Es folgt nun also: Plant Porn für alle Freunde grüner Pflanzen. Obendrauf gibts eine Schildkröte und einen Daumen nach oben für den Botanischen Garten, in den ich nun doch öfter mal gehen will. Und ihr solltet das bei Gelegenheit auch machen.














1 Kommentar: