Samstag, 8. September 2012

Ein Samstag.

Also fuhr ich mal wieder in die Stadt. Ich kann das sogar sehr professionell rechtfertigen, ich musste nämlich für meine Bacheloarbeit recherchieren. Feldexperiment. Quasi. Oder so. Egal. Gute Ausrede und ich kann noch einen Absatz einfügen, hurra. Aber nicht heute. Morgen vielleicht. Dann sollte ich auch bald fertig sein, obwohl ich noch zwei Wochen Zeit hätte. Ist das nicht toll? 

Jedenfalls. Stadt. Nachdem H&M für meine Onlinebestellung so lange brauchen würde, dachte ich mir "Kind, geh doch mal offline in einen Laden!" und nachdem es dort alles gab, was ich haben wollte (und noch viele schöne Dinge mehr), konnte ich soeben die Bestellung stornieren, weil ich jetzt schon alles habe. Ha! (Nicht auf dem Bild befindet sich Unterwäsche, eine graue Strumpfhose, eine schwarze Strumpfhose und der Rest von dem Sockenpaket, weil das interessiert niemanden)


Außerdem gab es dann noch einen Besuch in der Lieblingsbuchhandlung, weil ich noch einen Gutschein hatte und so als "Vorbelohnung" für die Bachelorarbeit darf ich mir schon mal ein Buch kaufen. In dem Fall zwei, weil eines war nur aus der Restekiste und kostete nur 2,99 Euro. Ha! Sophie Dahl. Die Spiele der Erwachsenen. Auf meiner Wunschliste stand das Buch zwar mit einem anderen Cover, aber ich mag dieses Cover auch sehr gerne, weil ich eh meistens die Buchcover vom Berlin Verlag mag. Und Reclam geht immer. Schnitzler mochten wir ja schon mit der Traumnovelle, mal gucken ob wir ihn in der Finsternis auch mögen.


Hihi, mein Finger.

1 Kommentar: