Sonntag, 13. September 2009

Bist du nicht müde?


Gerade auf einem Wir sind Helden Revivaltrip. Wahrscheinlich weil ich gerade Heidi vermisse. Warum ist Heidi auch auf Korsika? Ich will nicht, dass sie ständig so weit weg ist. Sie ist ja schon im Normalzustand so weit weg, weil Stadt so weit weg ist. Und sie so selten Zeit hat. Meh.

Gestern Elizabeth angeguckt. Teil Eins. Weil Joseph Fiennes grandiöst ist. Der hat diesen bösen Blick drauf. Hach. Zum schmelzen. Dazu kauften wir noch Teil Zwei, welchen wir irgendwann anders angucken werden. Endlich. Und das tolle war, bei DVD zu Teil Eins waren Postkarten zu Teil Zwei drinnen. Ist das nicht fein? Jetzt besitze ich Postkarten mit der allerliebsten Cate Blanchett - Elizabeth. Hach. Ganz fein. Werde ich nicht verschicken. Muss ich irgendwann mal an meiner Wandcollage anbringen. Die ich schon fleissig plane. Wenn ich mal ausziehe. Kommt in den Flur ein extremstmeterlanges Brett mit vielen hübschen Bildern, welche ich im Internet gefunden habe (der Ordner enthält im Moment 423 Bilder ...) und Postkarten. Hach, das wird ein Schpass.

Heute träumten wir sehr seltsames Zeugs.
In Stadt war anscheinend ein lustiges Spektakulum. Mit Literatur! Vorträge und Lesungen und solche hübschen Sachen. Die Halle dafür war sehr groß, leider besitzt Stadt sowas gar nicht, aber das sind ja nur Details. *fuchtel*
Ich war mit Familie dort (seit wann interessiert sich Familie für Literatur?) und wir liefen so rum und dann lief ich alleine rum und fand eine große Halle, wo gerade ein Vortrag lief. Ich hörte zu und erschrak dann. Weil. Der Vortragsmensch war Literaturkundelehrer. Awww. Allerliebst. Der Vortrag ging nicht lange, weil dann eine Pause war, nach dem Pause sollte es weitergehen. Ich hüpfte freudig rum, weil ich 'Hallo' zu Literaturkundelehrer sagen wollte. Aber dann traute ich mich nicht, weil er so gestresst aussah und dann ass er alleine an einem Tisch und guckte so traurig und dann bin ich doch hin und er freute sich ganz arg doll, dass jemand mit ihm redet und insbesondere über mich, weil er mich schon so lange nicht mehr gesehen hat und hach. War allerliebst. Ich freute mich auch und sagte, dass ich seinen Vortrag bis jetzt ganz toll fand und das ich ganz überrascht war, dass er hier ist weil ich doch eigentlich das Programm vorher durchgesehen hatte und dann wäre mir ja normalerweise sein Name aufgefallen, aber anscheinend habe ich ihn übersehen. Und mich wunderte, dass der Vortrag nicht über Kafka ging, weil Literaturkundelehrer liebt Kafka, aber ich kann mich jetzt auch nicht mehr erinnern um wen es ging. Ich bilde mir ein Dürrenmatt, aber - damit kann ich persönlich gar nichts persönliches verbinden. Vielleicht war es auch irgendwer anders mit D. Jedenfalls saßen wir so rum und dann ging der Vortrag weiter und ich setzte mich wieder rein und lauschte Literaturkundelehrer und freute mich einfach daran, da zu sitzen und ihm wieder zuzuhören. So wie früher.

Das wars. Und jetzt vermisse ich nicht nur Heidi, sondern auch Literaturkundelehrer und Berufsschule und Ausbildungszeit und all die Sachen. Meh.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen