Dienstag, 27. Januar 2015

Aufbrezeln in München - Teil 4.

Dieses Mal kaufte ich mir eine Breze als "In der Arbeit essen"-Breze. Weil ich nämlich in der Früh nichts gegessen habe. So wie immer. Und in der Arbeit hungere ich dann entweder oder ich bin schlau genug, mir etwas mitzunehmen. Brot oder nen Keks oder nen Smoothie oder nen Apfel. Mehr brauch ich auch nicht, ich arbeite ja nur maximal 6 Stunden und mach keine Pause, esse also nebenbei und wenn ich daheim bin, gibt es dann ein richtiges Mittagessen. Gestern aber (denn die Breze kaufte ich gestern. Also am Montag) hatte ich in der Früh keine Lust Brot oder einen Apfel mitzunehmen und außerdem wusste ich ja, dass mir noch eine Breze fehlt. Deswegen habe ich also einen Zwischenstopp auf dem Arbeitsweg eingelegt und eine Breze gekauft.
Die Frau, die vor mir die Bäckerei betreten hat, hat mich vorgelassen, weil sie noch in ihrer Tasche wühlen musste. Deswegen habe ich mich freundlich bedankt und dem Bäckereifachangestellten meinen Wunsch mitgeteilt: Eine Breze.
Bäckereifachangestellter: "Eine Breze. Eine lachende Breze?"
Ich: "Eh ... ja."
Bäckereifachangestellter: "Das macht dann 60 Cent, Grinsemaus."

...

Grinsemaus! Er hat ernsthaft "Grinsemaus" zu mir gesagt! Um kurz vor 10 Uhr (gut, das klingt jetzt nicht so schlimm, aber ich war da noch sehr müde)! GRINSEMAUS! Ich komme da nicht darüber hinweg. Ich hab nicht gegrinst! Ich hab normal geguckt. Wie immer halt. Ich grinse nicht! 

Name: Breze (jedenfalls hab ich eine Breze bestellt und der Mann hat Breze gesagt und auf der Homepage steht auch Breze. Ich sollte in Zukunft genauer nach den Produktschildern gucken)
Preis: 0,60 Euro*
Optik: helle Farbe, insgesamt vier Salzkörnchen, am Bauch nicht aufgesprungen, dicke Ärmchen, mittelgroß
Konsistenz: außen knusprig, innen nur ganz leicht fluffig, Ärmchen weich, etwas trocken
Geschmack: neutral, wobei ich im Nachhinein sagen würde, dass durch die wenigen Salzkörnchen der typische Brezengeschmack gefehlt hat
Gesamturteil: okay, wäre mit etwas mehr Salz eindeutig besser
Ich vergebe 3 von 5 Brezen.

 
Grinsemaus ... also wirklich!
Und die Breze lacht nicht mal!


* Ich hatte mal behauptet, dass ich den Durchschnittspreis einer Breze bei 50 Cent sehen würde. Anscheinend habe ich mit getäuscht und ein Preis zwischen 50 und 60 Cent ist normal.

1 Kommentar:

  1. http://www.br.de/themen/ratgeber/inhalt/ernaehrung/breze-quiz-brezen100.html

    AntwortenLöschen