Donnerstag, 2. Juli 2009

Heimweh.

Sehr eigenartig wenn man von alter Arbeit träumt und dann doch wieder nicht. Also. Irgendwie.
Es war der phöse Konkurrenzbuchladen und die haben dort diese allerliebsten Plüschmikroben. Und letztens dachte ich mir im wachen Zustand eines davon wäre ein nettes Geschenk für einen Geburtstag. Also ging ich im Traum zum phösen Konkurrenzbuchladen und kaufte das Geschenk plus Aids, weil sie endlich Aids hatten. Ja, das klingt vollkommen bescheuert. Aber ich finde die HIV-Mikrobe allerliebst. Warum auch immer.
Jedenfalls stand ich an der Kasse und wollte mit EC-Karte bezahlen, die Frau nimmt die Karte, steckt sie aber nicht in das Gerät, gibt mir die Karte zurück, packt die Sachen ein und verabschiedet sich. Ich, bemerke den Nicht-Zahlungsvorgang gar nicht und gehe fröhlich nach Hause (gehen *hust* ich fahre mit einem eigenartigen Auto, welches irgendwie beim parken nicht stehenbleibt, aber das ist eine andere Geschichte).
Zuhause dann bemerke ich, dass ich gar nicht gezahlt habe. Bekomme ein schlechtes Gewissen (gegenüber der phösen Konkurrenz, irgendwas stimmt doch hier nicht!) und fahre zurück. Suche die Kasse und wer steht da?
Meine ehemalige Chefin.
Und einer der Abteilungsleiter des Taschenbuches.
Bitte what?
Äh?
Hä?
Fuchtel und so?
Irgendeine sehr komische Erklärung wird mir geboten, was irgendwas mit meinem Unternehmensorgazeug zu tun hat, weil in Aufsichtsräten auch Menschen aus anderen Unternehmen sitzen und dann gibt es ja noch job-rotation und was weiß ich, jedenfalls arbeiten die Leute jetzt immer im Wechsel einmal hier und einmal dort. Jedenfalls die wichtigen. Egal.
Ich erkläre, dass ich zwei Plüschmikroben "geklaut" habe, die beiden wissen schon davon (Boah, ey! Doofe Kameras!) und ich darf bezahlen.
Dieses Mal richtig.
Und es wird mir schön eingepackt, was ich sehr sinnfrei finde, weil ich es daheim wieder aufreissen darf, weil mir Chefin die beiden zusammen eingepackt hat. Aber ich wollte ihr nicht widersprechen, sie sah so fröhlichst-beschäftigt dabei aus.

Und jetzt - hab ich Sehnsucht. Und muss Wirtschaftsmathe und Bilanzierung lernen.

Kommentare:

  1. Öhm, Erklärung bitte: Frau V. sitzt im Aufsichtsrat des bösen Riesens Th.?!?!??! Help!

    AntwortenLöschen
  2. Nö, nicht im Aufsichtsrat, sie wechselts sich mit Filialchef von Th. immer ab. Einmal darf der zu uns, einmal darf sie zu ihm.

    Ganz konfus.

    AntwortenLöschen