Dienstag, 3. März 2015

Aufbrezeln in München - Teil 8.

Irgendwie kommen Dienstage immer viel zu schnell. In meinem Kalender klebt ein Post-It mit der Aufschrift "Breze" und das wandert nach jedem Dienstag zum nächsten Dienstag und wenn dann Dienstag ist, bin ich schockiert, dass wieder Dienstag ist. Und dann steht da wieder "Breze" und ich muss überlegen, wo man sich eine Breze kaufen könnte. Vielleicht hätte ich nicht gleich am Anfang die nahegelegenen Bäckereien abklappern sollen. Aber glücklicherweise habe ich ja in einigen Kommentaren schon Vorschläge für Brezen-Kauforte bekommen und deswegen fuhr ich heute in die Stadt. Genauer gesagt zum Viktualienmarkt. Der ist immer voll mit Touristen, aber eigentlich war es ganz nett, weil es gar nicht so arg voll war und die Sonne schien und es war hell und freundlich. Deswegen war ich da etwas länger. Eigentlich war ich da etwas länger, weil ich erst einmal den von mir auserkorenen Bäckerstand finden musste, aber das nur nebenbei (außerdem habe ich noch Zitronen gekauft und die Zitronenverkäuferin hat mich mit der Frage "Brauchen Sie nur den Saft oder die ganze Zitrone?" sehr verwirrt, weil ich dachte, die will die Zitrone dann gleich für mich auspressen, dabei ging es nur darum, ob sie mir lieber eine Bio-Zitrone geben soll, weil da die Schale besser ist). Im Visier hatte ich nämlich Karnoll's Back & Kaffestandl (steht so auf dem Schild, ich hab das nur abgeschrieben), der damit wirbt, die besten Brezen in München zu verkaufen. Weswegen die Frau vor mir auch "Zwei beste Brezen" bestellt hat. Da mussten aber auch wirklich alle am Stand lachen. Also. Eigentlich niemand. Aber sie wurde wenigstens gefragt, ob sie lieber helle oder lieber dunkle Brezen möchte. Ich nicht. Mir ist das auch relativ egal. Eigentlich kenne ich nur die Frage nach wenig oder viel Salz und da ist da Antwort ja wohl klar. Niemand mag Salz!
Aber nun zurück zur heute verzehrten Breze - ist das wirklich die beste Breze in München?

Name: Brezn
Preis: 0,50 Euro
Kaufort: Karnoll's Back & Kaffeestandl (steht so auf der Tüte, ich hab das nur abgeschrieben)
Optik: relativ hell, mittelgroß, wenig Salz, schön am Bauch aufgesprungen und mit lustigem Muster, mitteldicke Ärmchen
Konsistenz: schön knusprig, insbesondere die Ärmchen sind sehr knusprig, der Bauch ist dagegen sehr schön fluffig, nicht trocken
Geschmack: angenehmer Brezengeschmack
Gesamturteil: ich bin sehr überrascht, weil ich durch das Werbeschild eigentlich eher kritisch gestimmt war. Jeder kann behaupten, dass er die besten Brezn verkauft. Aber - ich muss schon sagen, die Breze von Karnoll's ist schon wirklich sehr gut. Und günstig! Gut & Günstig, quasi! Und auch, wenn ich mich mit dieser Punktevergabe quasi wiederhole, vergebe ich 5 von 5 Brezen. Und hätte jetzt gerne noch eine Breze, danke.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen