Donnerstag, 30. April 2015

Fotobreze - April 2015

Der April war doof. Weil ich die meiste Zeit krank war, weil ich die meiste Zeit nichts für meine Masterarbeit gemacht habe und weil ich so wenig freizeitmäßig lesen konnte. Zum Ausgleich gab es ein paar sehr schöne Ausflüge und Besuch und Essen und Dachs. Was man hier sehen kann:


// Das ist also diese Theresienwiese, von der immer alle reden //
// Tulpen! So viele Tulpen! Und das mitten in der Fußgängerzone //
// Seitdem ich Daredevil gesehen habe, fürchte ich mich ein bisschen vor Wänden mit Rissmuster. Also quasi vor allen Wänden //


// Bester Ausflug, wo gibt - zum Haus von Thomas Mann(s) //
// (Das ist nur witzig, wenn man weiß, dass nun ein Thomas Manns die ehemalige Villa von Thomas Mann gekauft hat //


// Windbeutel und Buch //
// Autogramm und Buch //
// Suppe und Buch //


// Foucault sagt, Sprache hat Macht //
// Brigitte Bermann Fischer sagt Dinge über ihr Poesiealbum //
 // Sherlock ermittelt //


// Familienosterbesuch mit Kuchen ...//
// ... und Hund ... //
 // ... und Blumen //


// Wer mit mir befreundet ist, bekommt grandiose Geburtstagskarten //
// Herr Gatsby spielt mit dem Essen //
// Die Yoga-Matte //


// Irgendwann sollte ich die Schuhe mal wieder sauber machen //
// Welttag des Buches //
// Ich mag diese Schuhe gar sehr, aber sie quietschen und das ist sehr traurig //


// Man sollte eigentlich immer Pizzaschnecken essen //
// Die kulinarischen Köstlichkeiten beim #lustwandeln im Schlosspark Nymphenburg //
// Lieber Kinder! Mit einem Brotmesser kann man sich in den Finger schneiden // 
 

// Dachs als Krankenschwester //
// Dachs im Versteck //
// Dachs liest uns etwas vor // 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen