Sonntag, 30. August 2015

Fotobreze - August 2015

August vorbei, der erste prima Arbeitsmonat vorbei und im Ofen steht ein Streuselkuchen. Läuft bei mir. Solange der Kuchen nun abkühlt, kann ich den Monatsrückblick schreiben, der dieses Mal irgendwie kürzer ausfällt als sonst. Vielleicht sollte ich mal eine S-Bahn fotografieren. Das neue Fortbewegungsmittel, welches mich zur Arbeit bringt. Und wieder nach Hause. Wenn die S-Bahn fährt. Meistens hat sie Verspätung. Und warum habe ich eigentlich nicht all die schönen Zeichnungen und Sprüche von der Whiteboard-Wand in der Arbeit fotografiert? Wir sind Lagerstätten unseres Glücks! Oder so ähnlich. Der kleine Prinz wäre stolz auf uns. 


// Kaum bin ich da, zieht die Arbeit um und überall hängt Kunst. Oder kann das weg? //


// Da klebt ein Vampir-Minion auf meinem Bein. Hilfe? //
// Man kann auch mal den To-Do-Block für Kritzelkram benutzen //
// Und der Hund trägt seinen Schirm selber. Braver Hund //


// Beim Buch komme ich gerade nicht weiter, aber die Verfilmung von "Am grünen Rand der Welt" hat mir sehr gut gefallen //
// Und Herr Gatsby bringt mir Bücher mit ♥ //
// Die Blumenhose ist aber auch wirklich bequem, die muss man ständig tragen. Und auf Fotos macht die sich auch gut //


// Touristen-Marina entdeckt neue Dinge in München. Dieses Mal: Den Friedensengel //
// Go home, Runtastic, you're drunk! //
// Getränke kühlt man am besten in einem niedlichen Kinderplanschbecken, jawohl //


// Mit diesem Foto hol ich mir den Twitter-Fame. Lebkuchen im August. Ich mag ja Lebkuchen ja einfach nie //
// Wenn die Blu-rays plus ein Notizbuch nur 20 Euro kosten, kann man sich auch mal den Hobbit kaufen, auch, wenn die Filme schlecht sind //
// Ich hab die Leseproben zum Deutschen Buchpreis! Ein Wunder! In den nächsten Tagen folgt hierzu ein Blogeintrag //

Kommentare:

Una hat gesagt…

Ich mag deinen monatlichen Rückblick mittels Fotos.
Du hast ein gutes Händchen für die Zusammenstellung der Aufnahmen und beim Formulieren der Untertitel.

Marina hat gesagt…

Dankeschön! :)
Mir kommt das ja manchmal ein wenig kurz vor, aber es soll ja auch quasi nur ein kleiner Rückblick mithilfe der Handyfotos sein. Die meisten Fotos (mit mehr Text) findet man ja auch schon bei Instagram.