Dienstag, 4. August 2009

Immer nur brüten, brüten, brüten.

Spontane Entscheidung: Plödkopp II bleibt bei mir. Ja, ich bin fies. Aber! Ich liebe Plödkopp doch. Ich kann ihn doch jetzt nicht einfach so hergeben. Es guckt mich so freundlich an. Es zwinkert mich so freundlich an. Und überhaupt. Mein Plödkopp. In den Finger gestochen habe ich mich dafür. Mehrmals. Deswegen bleibt es hier.
Und Freundin bekommt von Hasö und mir zusammen eine DVD, welche sie hoffentlich ganz großartig finden wird. Ich finde sie großartig. Ich finde ja schon die Verpackung sehr großartig.
Fein gemacht. Nächstes Mal üben wir die Kringel aussen noch ein wenig, aber ansonsten finde ich es sehr fein. Wenn man es öffnen würde, würde man dort eine Doppel-DVD mit den Titeln "Sinn und Sinnlichkeit" (Mit Kate Winslet!!! Und Hugh Grant!!! Und Alan Rickman!!!) und "Betty und ihre Schwestern" finden. Betty und ihre Schwestern ist deswegen toll, weil ich das Buch gelesen habe und als Zeichentrickserie gab es das auch, unter dem Namen Eine fröhliche Familie. Hach. Gute alte Zeiten. Ich hoffe die Freundin mag solche Filme auch. Denn - uns ist nichts anderes eingefallen ... ein Buch? Ich hätte wenn dann gerne Hesse verschenkt, aber hm. Die Idee mit dem Regenschirm fand Hasö doof. Ich bin grundwegs fast immer gegen Gutscheine, weil Gutscheine meistens so - hm. Naja. Mag ich halt nicht so. Und ich denke mal, eine DVD ist immer nett und dann noch mit so niedlichen "Klassikern", da freut man sich doch, oder? Hoffentlich.
(Hasö meinte ja auch noch, wir könnten ein Spiel verschenken, weil Freundin gerne Spiele spielt, aber wir hatten dann beide Angst, dass man uns heute Abend dann zwingt dieses Spiel zu spielen. Und wir hassen beide Brettspiele spielen. Wobei ich dann meinte, wir könnten aus dem Spiel ein wichtiges Teil entfernen und dieses erst übergeben wenn wir gehen ...)

Ich habe nun übrigens beschlossen, dass sowohl Stuttgart als auch München doof ist/sind und ich werde nun Hausfrau. Oh ja. Das wäre doch reizend. Nicht? Mist. Mein guter Plan. Ansonsten bin ich doch - ha, Wortspiel - planlos. Meine Stimmungsschwankungen toben jede Schwangere. Aber ich habe mir die Frist gesetzt mich bis morgen entscheiden zu müssen um überhaupt alles (im Zweifelsfall, ne) rechtzeitig hinzukriegen.

Und ich habe beschlossen, heute Abend werde ich das Thema grundwegs ignorieren. Ich halte mir ganz kindisch die Ohren zu, oder so. Und singe laut. Oder geh aus dem Zimmer und warte bis sie fertig debattiert haben über meine Zukunft.

Hach, ja. Was bin ich froh, wenn morgen vorbei ist.

Kommentare:

  1. Pro- und Contra-Listen? Ansonsten hab ich auch nicht viel zu sagen dazu, außer dass wenn man wirklich will, man auch dahinkommt, wo man hinwill. :mit-naiv:

    (Wahrscheinlich werde ich in einem Jahr ganz was anderes erzählen. :ugly:)

    AntwortenLöschen
  2. Die Pro-Contra-Liste ist sehr Stuttgart-Bäh-Lastig. Also bringt sie nicht so viel. Leider.

    AntwortenLöschen