Montag, 9. Juli 2012

Wolfi, Drachi, Gimli - Prüfungsnichtvorbereitung in Stuttgart

Nachdem heute die erste Prüfung vorbei ist (Handels- und Dienstleistungsmarketing. Ich kann super Fachmärkte erklären. Ich kann superschlecht rechnen), kann ich nun auch mal vom Wochenende berichten, an dem ich nicht gelernt habe (doch, schon. Ein bisschen. Im Zug. Jeweils auf der Hin- und Rückfahrt), sondern einfach mal "spontan" (Haha) nach Stuttgart gefahren bin.

Nach Stuttgart?
Aber warum denn nur?

Weil das Mädchen ja Game of Thrones sehr gerne mag und weil in Stuttgart zufällig an diesem Wochenende bzw. an dem Samstag des Wochenendes im Rahmen der Dragon Days (Gott, das hört sich so freakig an wenn ich sowas schreibe ...) eine Lesung zu (Achtung! Deutsche Übersetzung!) "Das Lied von Eis und Feuer" stattfand. Und zwar eine Lesung, bei der Herr Tom Wlaschiha liest. Tom Wer? Tom Jaqen Wlaschiha!!! *fuchtel* Jaqen H'ghar! Zweite Staffel! Deutscher Schauspieler! Und so! Und weil Herr T. mich die ganze Zeit angestachelt hat (Ja! Nur Herr T. ist Schuld!), habe ich dann Lernwochenende Lernwochenende sein lassen und bin eben nach Stuttgart gefahren, habe andere Mitmenschen getroffen (Hallo Mitmenschen! Danke für die Fotos! Und die Übernachtung! Und so. Um das nochmal öffentlich zu sagen), mich nicht davon abbringen lassen "Breze" zu sagen statt "Brezel" und konnte schlussendlich eine reichhaltige Beute mit nach Hause bringen.

Aber vorher noch! Dinge! In Stuttgart waren wir kurz in der Bibliothek, weil dort ein lustiger Mensch rumsaß, der sich 10 Stunden lang das "They're taking the Hobbits to Isengard"-Video angeguckt hat. Und wir waren live dabei. Unglaublich toll.


(Nebenbei hat der Mensch sich selbst dabei aufgenommen wie er das Video anguckt, es kann also sein, dass wir da dann auch zu sehen/hören/dings sind. Unheimlich)

Außerdem gab es vor der Lesung Pizza. Natürlich. Was auch sonst. Es muss immer Pizza geben. Irgendwie. Denn bei der Lesung gab es nur gruselige "Hihi, wir geben unseren Gerichten lustige Fantays-Namen"-Gerichte. Bomburs Blaubeerteiglinge! Smaug-Haribo-Drachen! Und so weiter.

Nach der Pizza vor der Lesung als Teil der Veranstaltung gab es eine Diskussionsrunde mit zwei Experten zu George R. R. Martin. War sehr nett. Und ja, Herr Martin ist alt, das habe ich langsam verstanden. Es amüsiert mich schon ein bisschen, wie viel Panik da gemacht wird, dass er die letzten Bände von "A Song of Ice and Fire" (ich muss das auf Englisch sagen, weil) nicht mehr schreiben kann. Aber dafür hat er ja anscheinend den Produzenten von HBO gesagt, wie er sich das Ende so ungefähr vorstellt, fuck yeah!

Dann kam Herr Tom Wlaschiha (ich kann den Nachnamen nicht schreiben ohne ihn irgendwo abzuschreiben. Sehr traurig) auf die Bühne und erzählte wie er an die Rolle kam (iPhone-Video! Hihi) und dass er am Anfang Jaqen ein bisschen eigenartig fand ("Ein Typ, der von sich selbst in der dritten Person spricht!"). Außerdem durfte er die Aussprache von "Jaqen H'ghar" aussuchen. Sehr nett. 

Dann hat er gelesen und das sah dann so aus:


Gelesen wurde natürlich aus der deutschen Ausgabe und deshalb durfte ich mich an so eigenartige Dinge wie "Heiße Pastete" gewöhnen. Aber warum denn nur?
(Ich freue mich übrigens wie ein kleines Kind, dass ich auch mal auf der Seite der "OMG, lest das Original"-Menschen stehe! Hihi. Kommt ja selten genug vor)
Jedenfalls las er aus "Die Saat des goldenen Löwens". Ich weiß nicht mehr, welche Bandnummer das im Deutschen ist, im Englischen wäre es "A Clash of Kings".
Mir ist dann auch mal aufgefallen, dass die Kapitel doch sehr lang sein können. Ein Arya-Kapitel. Ein Arya-Kapitel mit ihm. Also mit Jaqen. Und so. War sehr nett. 

Nach dem Vorleseteil kam ein Präsentationsguckteil. Von einer deutschen Firma, die einige visuelle Effekte für Game of Thrones gemacht hat. Da war ich dann etwas überrascht wie viel Material die aus der zweiten Staffel gezeigt haben, die ja eigentlich in Deutschland noch nicht zu sehen war. *hust* 

Und dann, dann war der Abend aus und Herr Wlaschiha stand da noch so rum und dann bildete sich eine Schlange und wir lieben Schlangen und deswegen:




Hihi. Fangirl ist fangirlig. Sehr. Und ich mag das Foto eigentlich gar nicht, ich guck da schon wieder so doof und meine Haare und überhaupt und sowieso. Aber. Egal. Für Jaqen! Und so.

War also so insgesamt eine sehr schöne Idee. Auch der Rest des Wochenendes. Nochmal Danke und so.

Valar Morghulis!

Kommentare:

Danni hat gesagt…

Wheee! :manwe:

(Dieser Kommentar gilt für eigentlich alles. :nick:)

Hodor hat gesagt…

Hodor!

Halefa hat gesagt…

Ihr habt ein Bild mit Jaqen!!! Und er guckt wie Jaqen!!! :fangirlanfall:

Marina hat gesagt…

Hihi. Jaqen.
Hach. War schon nett.

Er hat uns ja dann noch gefragt, wo wir denn die zweite Staffel gesehen haben, wenn wir die schon kenne. Hihi.

Halefa hat gesagt…

Awwww! ♥ (Er hat Valar Morghulis geschrieben! ♥)

Marina hat gesagt…

Bei mir hat er das nicht! Voll gemeint. ;)