Sonntag, 9. Dezember 2018

Fotobreze - November 2018


// Dieses Mal von oben nach unten // Kaffeedate auf dem Fensterbrett // Kaffeedate im Gartensalon // Kaffeedate auf dem Vikualienmarkt // Übrigens trink ich daheim fast nie Kaffee! // Weihnachtsdeko zum Küssen // Blumen mit Postkisten im Hintergrund. Das ist mein Büro // Eine große Pflanzenparty auf dem heimischen Boden. Bald ist kein Platz mehr // Mit nem Stift aufs Fenster malen. Früher hat man dafür noch Ärger von den Eltern bekommen // Hiermit ist es offiziell: Ich bin der Lieblingsgast der Deutschen Bahn! // Berlin, ne. // Der Bayerische Buchpreis in der Allerheiligen-Hofkirche und danach .... // ... dann Essen und Trinken und Sehen und Gesehen werden in der Residenz // Falls ihr noch ein Buch in diesem Jahr lesen möchtet: Lest "Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke" von Meyerhoff! //

Der November, ey. Mit einem sehr großen, sehr wichtigen Arbeitsprojekt, welches sehr gut abgeschlossen wurde. Mit dem Bayerischen Buchpreis und der Lesung von Maxim Biller und einer Fahrt nach Berlin (langsam ist mal genug). Und vielen gelesenen Büchern, weswegen ich nun bei 80 gelesenen Büchern 2018 stehe. 

Der letzte gelesene Buch-Satz:
"Turtle knackt mit einem Knöchel, hebt den Blick zu Caroline und glaubt, eine verschwommene Erinnerung an sie zu haben."
aus "Mein Ein und Alles" von Gabriel Tallent, Seite 114.

Nächsten Monat und so:
Der Dezember ist ja bereits ein wenig älter, nachdem ich diesen Beitrag einfach vergessen habe. Verrückt. Aber wenigstens ist bald Weihnachten. Und damit einhergehend viele Weihnachtsmarkt-Besuche und Weihnachtsfeiern und Geschenkpapier und Weihnachtskarten und so. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen