Mittwoch, 30. September 2015

Fotobreze - September 2015

It's always the same! Ein Monat geht, ein anderer kommt und irgendwie läuft die Zeit gerade sehr schnell weg. Ich lauf dagegen sehr langsam. Oder gar nicht. Gar nicht gefällt mir besser. Wenn man nämlich nicht läuft, kann man mal wieder etwas lesen. Irgendwie wird diese meine Lieblingstätigkeit nämlich gerade etwas vernachlässigt. Oh weh. Vielleicht schaffe ich es im dritten Monat meines Arbeitsverhältnisses endlich eine gelungene Work-Life-Balance aufzubauen. Mit weniger "Nach der Arbeit ins Bett fallen" und mehr anderen Dingen. Erster Test: Morgen geht es nach der Arbeit direkt zum Literaturhaus München. Menschen sprechen über Literaturkritik. Das wird sicherlich sehr nett. Bis dahin gibt es aber erst einmal den September zu bewundern:


// Bröselchens Besuch musste natürlich fototechnisch festgehalten werden //
// Wir aßen Macarons und saßen im Hofgarten herum, fidelbumm! //
// Hinter den Kulissen eines Instagram-Bildes // 
// Einer der pinken Punkte ist ein Brösel. Gut, dass man bei dem Foto auch gar keine pinken Punkte sieht ...//


// Arbeitsdeko! Die fällt manchmal runter und dann erschrickt man sich zu Tode //
// Arbeitsplatz! Also, nicht meiner, aber einer und ich möchte da gerne einziehen //
// Arbeitsplatz! Dieses Mal meiner. Livestream-Vorbereitungsdinge müssen geplant werden //


// Das teure mymuesli-Müsli macht sich sehr gut neben dem grenzenlosen Und //
// Die neue Serie der Lego-Minifiguren macht mich arg glücklich. Insbesondere der verrückte Wissenschaftler //
// Ein neuer Buchladen is in the house! Oder so ähnlich //


// 27 Jahre war ich Wiesnverweigerer, nun hab ich zum erste Mal das Oktoberfest betreten. Kann man mal machen ... muss man aber nicht //
// Und der Kapitalismus liegt am Boden //
// Aber so ein Riesenrad ist halt doch schon nett //


// Endlich wieder neue Chucks. Es können Wetten abgegeben werden, wie lange sie weiß bleiben //
// #killedthemaster //
// Dieses gemeine Knie wurde nun im MRT durchsucht und raus kam - eine Entzündung. Hurra. Und der Orthopäde meinte, ich soll mal mehr kniestärkenden Sport machen, anscheinend findet er mein Knubbelknie zu knubbelig. Un die Kniescheibe ist ein bisschen verschoben. Toll. Aber jetzt tut es auch nicht mehr so arg weh //

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen