Samstag, 5. März 2016

Die Oscar-Nacht 2016 auf einem Blatt.

Mit schönen Traditionen soll man nicht brechen und deswegen saßen Herr Gatsby und ich in der Nacht von Sonntag auf Montag wieder einmal vor dem Fernseher und guckten die Oscar-Preisverleihung. Dieses Mal ohne die Berichterstattung vom Roten Teppich, die letzten fünf Minuten haben mir schon gereicht, um mich in Grund und Boden zu schämen. Wo ist nur Steven Gätjen, wenn man ihn braucht? 

Die Verleihung selbst war sogar noch langweiliger als im letzten Jahr. Sogar Neil Patrick Harris hat schon ständig Anspielungen auf das weiße Hollywood gemacht, wenn das Chris Rock macht, wird es nicht innovativer. Und die Cookie-Aktion versteh ich bis heute nicht. Kann ich bitte wieder Ellen DeGeneres zurück haben? Danke. Und warum nur drei von fünf nominierten Film-Songs gespielt werden, muss man auch nicht verstehen. Ausgerechnet mein Favorit (Simple Song #3 aus Youth) wurde nicht einmal eingeladen. Dass dann auch noch der furchtbarste James-Bond-Song aller Zeiten in dieser Kategorie gewinnt – Oh weh, oh weh. 

Dafür durfte ich live und in Farbe dabei sein, als Leonardo DiCaprio endlich - endlich - endlich einen Oscar bekommen hat. Auch, wenn ich immer noch der Meinung bin, dass er den schon viel früher verdient hätte und ganz sicherlich nicht für die Krabbel-und-Sabber-Vorstellung in The Revenant. 

Weil ich wieder so viele Filme nicht gesehen habe und ich tendenzielle eh immer falsch tippe, fällt meine Tipp-Statistik in diesem Jahr sogar noch schlechter als im vergangenen Jahr aus. Ob ich wohl nächstes Jahr überhaupt noch irgendeine Kategorie richtig vorhersagen kann? Auf jeden Fall möchte ich demnächst noch Mad Max: Fury Road und Room angucken. Und vielleicht doch noch The Danish Girl. 


Kommentare:

  1. Oh, ich glaube, ich wäre im Tippen auch nicht besonders gut XD. Vielleicht finde ich ja irgendwann mal Real Life - Freunde, die Lust hätten, das mit mir anzuschauen. So gewinnt jedes Jahr der Schweinehund und ich verschlafe die ganze Kiste...Aber einige der Filme, die würde ich ja schon gern noch sehen. Sollte mal wieder mehr ins Kino gehen...
    liebe Grüße, Cara

    AntwortenLöschen
  2. VIELLEICHT The Danish Girl? Pfffff. Du würdest jetzt ganz viele locations wieder erkennen!

    AntwortenLöschen
  3. @ Cara - Das müssten dann bei mir Freunde sein, die es auch aushalten, dass ich im Schlafanzug auf der Couch sitze und vorher noch fünf Stunden schlafen muss, weil ich ansonsten während der Verleihung einschlafe. :D

    @ Halefa - Jaaaaaa, doch :P

    AntwortenLöschen