Dienstag, 28. Februar 2012

Hamburg liegt nicht am Meer. Teil 3

Samstag. Schanzenviertel-Wettlaufen. Zuvor - Frühstück trinken. Wisst ihr eigentlich wie lecker weißer Tee schmeckt? Jetzt wisst ihr es! Merry Christmas!
Flohmarkt entdeckt, hurra. Meine Mutter wäre unglaublich stolz auf mich, weil ich habe eine Tasche gekauft UND gehandelt! Von 8 auf 6 Euro, fuck yeah! Die Stühle und das Sofa konnte ich nicht kaufen, der Transport im Zug wäre irgendwie zu kompliziert geworden, aber. Sowas hätte ich gerne mal. Wenn ich groß bin.
Zusätzliche Freude über die Entdeckung des Büros von Jung von Matt. Das wird mein zukünftiges Bewerbungsfoto, falls ich jemals so mutig bin mich dort zu bewerben. Bis dahin kichere ich fröhlich.
Wieder Finnland-Menschen getroffen. Wieder Tee getrunken. Im Zoë! E mit zwe Punkten. Wunderschöne alte Sofas. Voll meins. Tee mit Kokosflocken und Wodkageschmack. Angeblich. Ich fand ihn sehr lecker, habe aber keinen Alkohol geschmeckt.
Fritz-Kola amüsiert mich gar sehr. Überall, ÜBERALL wird das verkauft. So ist das.

Abends gingen wir erst in die Turnhalle zum Essen, aber Dieter Bohlen war nicht da. Danach Theater, auch wieder ohne Dieter Bohlen. Zum Glück. Der große Gatsby. Liebe Hamburg-Menschen, guckt euch dieses Stück an, liebe Nicht-Hamburg-Menschen, guckt euch dieses Stück an. Um mich selbst zu zitieren bezüglich des Bühnenbilds:
"So sieht es in meinem Kopf aus!"
Riesen Sahnetorten! Glitzer! Wunderhübsche Kleider. Wir sollten etwas unternehmen! Aber was unternimmt man denn???
Ich bin so arg verliebt, ich werde mir wohl demnächst das Buch kaufen müssen.

Der restliche Abend war auch sehr herrlich, davon gibt es keine Fotos, weil der Herr keine Fotos wollte, aber wir haben Ficken getrunken. Kihihihi. Ich kannte das Getränk nicht und ich könnte mich immer noch sehr über diesen Namen amüsieren. Witze! Witze! Witze!












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen