Sonntag, 17. Juni 2018

Zum 30. Geburtstag – 30 Weisheiten einer Nordbreze.


Es fühlt sich noch sehr ungewohnt an das zu sagen, aber ich bin nun 30 Jahre. Früher dachte ich, mit 30 muss man mit Mann, Kind und Hund im Eigenheim sitzen und eine Schwarzwälder Kirschtorte essen. Stattdessen habe ich meinen 30. Geburtstag im Disneyland Paris verbracht und es war der größte Spaß meines Lebens.

Nachdem mich nun mein Alter auch offiziell als weise Frau ausweist, möchte ich die Gelegenheit nutzen, um euch 30 Dinge, die ich in den letzten 30 Jahren gelernt habe, mitzuteilen.



Hier nun also 30 Weisheiten einer Nordbreze:
  1. Niemand mag Kalendersprüche wie "Do more of what makes you happy", aber leider stimmt es. Bestes Beispiel: Eben jener Geburtstag im Disneyland wird noch lange für fröhliche Gesichter sorgen. Zum Nachgucken beispielsweise in den Story-Highlights bei Instagram
  2. Freitags sollte man sich frische Blumen kaufen. Kleine Geste, viel Freude am Wochenende. 
  3. Andere Leute werden auch 30. Zum Beispiel Melina von Vanilla Mind, die darüber auch einen fabelhaften Rückblick geschrieben hat. Danke dafür! 
  4. Es macht unfassbar viel Arbeit, aber das Bett neu zu überziehen macht einen spätestens am Abend sehr, sehr glücklich.
  5. Menschen, die einem nicht gut tun, sollte man wirklich nicht in seinem Leben behalten. Danke XING, dass du mich letztens daran erinnert hast
  6. Egal, wie glücklich und fröhlich jemand nach außen hin wirkt: Jeder von uns hat schlechte Tage. Manchmal mehr, manchmal weniger. 
  7. Zimtschnecken sollte man viel öfter essen. Ich empfehle in diesem Zusammenhang shotgun sister.
  8. Ich werde wohl nie damit aufhören an meinen Fingernägel zu kauen.
  9. Auch mit Umwegen und Sackgassen kann man irgendwann beruflich wo landen, wo man sehr glücklich ist. Nimm das, BWL-Studium!
  10. Ich kann mich selten lange konzentrieren, doch bei Fest & Flauschig kann ich eine Stunde lang wirklich mal nichts tun.
  11. Man sollte viel öfter aufs Meer gucken. Weswegen ich eine Wohnung in Hamburg nur befürworten kann. Denn ja, für mich liegt Hamburg am Meer.
  12. Wenn ich ein Lieblingsbuch benennen muss, ist es "Der große Gatsby", was aber weniger mit dem Buch selbst, sondern mehr mit all den wunderbaren Dingen zu tun hat, die ich damit verbinde. Danke Fitzgerald dafür!
  13. Neues Lebensjahr, neue Dinge: Deswegen möchte ich endlich mal aus der gewohnten Bubble raus und mal neue Sachen ausprobieren. Geplant bisher: Ein Besuch der Jungen Verlagsmenschen, Nachhaltigkeit üben mit "Ohne Wenn und Abfall". Endlich mal mit Female Future Force beginnen. 
  14. Weinen hilft. Auch, wenn es vor dem Chef passiert. Weinen hilft.
  15. Es lohnt sich, auf manche Dinge länger zu warten. Über mein Tattoo freu ich mich gerade jeden Morgen.
  16. Ich sollte lernen Kaffee zu kochen.
  17. Menschen, die einem gut tun, sollte man ganz unbedingt behalten. Danke ATM.
  18. Ein Fensterbrett mit Pflanzen ist nicht nur hübsch, sondern man lernt auch Verantwortung. 
  19. Bücher, ne. Das ist so ein Ding. Und wenn man sein Ding gefunden hat, dann ist das schon sehr schön.
  20. Wir brauchen alle viel mehr Kultur in unserem Leben. Ich versuch das jetzt mal mit mehr Theater, mehr Oper, mehr Ballett, mehr Literaturhaus!
  21. Rote Lippen soll man küssen. Ich hab erst ganz frisch gelernt, wie gern ich doch Lippenstift mag. Wenn ich jetzt noch lerne, ihn sinnvoll aufzutragen ...
  22. Mein literarischer Endgegner heißt Thomas Mann und ich nehme mir fest vor "Der Zauberberg" bis zu meinem 31. Geburtstag zu beenden.
  23. Pfannkuchenrezept für Notfälle: 3 Eier, 500 ml Milch, 250 g Mehl. 
  24. Für Lego ist man nie zu alt und wenn ich eine größere Wohnung hätte, hätte ich nicht nur ein eigenes Bücherzimmer, in diesem Bücherzimmer würde auch der Lego Rollercoaster stehen.
  25. Brezen sind das perfekte Nahrungsmittel, weil man sie zu jeder Tages- und Nachtzeit essen kann. Und es ist egal, ob man sie mit Belag oder ohne isst, hauptsache der Bauch ist fluffig.
  26. Drei Serien, die man gucken sollte: Mad Men, Die Sopranos, Jessica Jones.
  27. Drei Nicht-Mainstream-Filme, die man gucken sollte: La Grande Bellezza, All These Sleepless Nights, A Girl Walks Home Alone at Night
  28. Graphic Novels sind großartig, wenn man gerade eine Leseflaute hat.
  29. Pu der Bär ist mein spirit animal, weil Pu einfach alles richtig macht. Man sollte sich viel öfter ein Beispiel an Pu nehmen. 
  30. Das hier ist mein Lieblings-GIF. Es wirkt immer: 

Kommentare:

  1. So, so wahr, deine Weisheiten! Danke dafür! Und dir auch an dieser Stelle nachträglich nochmal von Herzen alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  2. Und damit lasse ich dir liebe Grüße da und wünsche dir einen großartigen Start in die neue Woche!
    Juliana

    AntwortenLöschen