Dienstag, 14. April 2009

Wörnitzwörth. Falsch benanntes Städtchen und herumspringende Mehdchen.

Ein schöner, sonniger Tag geht vorbei und ich habe viele hübsche Fotos gemacht. Und ich finde Donauwörth ist ein nettes Städtchen, auch wenn wir meistens nur die Wörnitz gesehen haben und ich deswegen stark dafür bin, die Stadt umzubenennen.

Ansonsten folgt nun Picspam! Und übrigens habe ich absolut gar kein Problem damit 50 Fotos hier einzufügen ... Jetzt wünschte ich mir gerade, dass das irgendwie - einfacher gehen würde. Als Fotoalbum und dann das man Fotos auch einzeln kommentieren kann ... Sorry. Es ist viel. Ich schäme mich. Ein wenig. Oh, und es sind nur 39 Fotos. Also doch noch human. *hust*

Sehr wichtig das. Eigentlich nur ein Testbild. Ob die Batterie hält und so.
Werbung. Weil wir uns ja alle Hubschrauber leisten können. Wie mir Heidi verriet war heute Horst Köhler dort. Spannend ne!


Die wichtigsten Dinge gleich am Bahnhof genannt, damit man nicht lange überlegen muss warum man überhaupt in Donauwörth ist.

Deswegen nämlich!
Emokinder schaukeln einsam.Der kopflose Geiger, der nur Geigen im Kopf hat.Noch mehr von diesen schrecklichen Puppen ...Das hat der Geigenkopf komponiert. Leider habe ich es nicht um 16 Uhr gehört.Eis! Schokoladenriegeleis. Einmal Mars. Einmal Yoghurette.Hochwasserdinge! Wie ich sowas liebe.Ich muss zugeben, Donauwörth hat niedliche Häuschen am Fluss.Und so hoch war das Wasser 1994. Hat mir Heidi erklärt.Fluss. Welcher auch immer. Wörnitz. Donau. Ist doch eh alles das selbe.Eisbecher. Und NATÜRLICH haben wir sie aufgeräumt!


Kopfüber auf der Wiese.
Hippie-Mehdchen-Fotos. Gefällt mir sehr gut.So viel Natur ... viel zu viel für ein Stadtmehdchen.Diesmal ohne gleiche Schuhe. Sehr traurig dieser Umstand.
Ich mag das Foto. Ich mag den unbekannten Menschen, der die Blumen einfach abgerissen und dann an die Brücke gelegt hat.
Watch out! Here comes the Spiderman!Das ist Onkel Ludwig. Onkel Ludwig gründete eine Schule und erzählte den Kindern pädagogisch wertvolle Geschichten. Und deswegen steht da dieses Denkmal.Vögel haben in einer Kirche nichts zu suchen! Irgendwie schon komisch. Dafür lagen in der Kirche dann Skelette, was ich sehr faszinierend fand.
Kirchenbänke sind ja sowas von untollig.
Frappe of Love. Wenn ich einmal groß bin will ich eine Frappe-Maschine! Und endlich kann ich es trinken ohne eine jahreszeittechnisches schlechtes Gewissen zu entwickeln!
Emo-Bahnhofsfotos!
Hintergrundstechnisch großes Damentennis. Vordergründlich auch.
Ich frage mich wirklich - wirklich - wirklich, wie ich es hinbekommen habe ein so überbelichtetes Foto hinzukriegen ...Hatschi!Alter! Even more scharf than you!
Und Schluss ist. Mit Donauwörth. Und mit den Fotos. Schön war es.

Kommentare:

mons.wap hat gesagt…

Und ich habe schon immer Skrupel, so viele Fotos zu posten... Bei dir macht das Laune. Ich muss mal meine Foto-Mentalität überprüfen!

Evangelina hat gesagt…

Ich kenne keine Skrupel. Manchmal. Außerdem habe ich sie alle per HAND verkleinert und so. Und bei mir fügt es die Bilder aus Prinzip immer ganz oben ein, warum auch immer. Also musste ich sie auch noch verschieben. So viel Mühe!

Aber ich überlege mir was anderes ... vielleicht doch mal Flickr-Dings ausprobieren.