Dienstag, 7. April 2009

Als Wetterelefant.

"Das Wetter wird jedes Jahr schlechter - aber wird mein Gehalt höher? Nein!"

So ist das nämlich. 1977 wusste man das schon! Hach, das ist schön. Ich sitze hier im Bett, trinke Tee, höre mir meine neue (*hust*) Benjamin Blümchen Kassette an, welche mir meine liebste Mami mitgebracht hat, welche ich früher als Kind geliebt habe, welche die ERSTE aller Benjamin Blümchen Kassette ist. Als Wetterelefant natürlich. Und jetzt habe ich sie wieder! Es ist so schön. Und irgendwie will ich noch mehr haben. Träumt. "Träumt" fand ich immer etwas gruselig weil da der Erzähler in Benjamins Ohr saß oder so ...

Süß finde ich auch, dass der Wetterhahn zum Arbeitsamt geht um eine Urlaubsvertretung zu beantragen. Heute (!!!) hieße das, er geht zur Agentur für Arbeit, so verändert sich die Zeit, nicht wahr. Herr Schläfrig ist - Beamter. Und schockiert, dass der Wetterhahn (er weiß seinen Namen!!! Woher wissen Arbeitsamtangestellte die Namen ihrer Klieenten???) Urlaub haben will. Ist das nicht niedlich???
Und wer will wohl für zwei Wochen die Vertretung machen ... ein Herr Blümchen, der hat sich vor Jahren schon für die Stelle interessiert! Das ist äußerst ungewöhnlich!
Hach.
Und natürlich ist der Wetterhahn viel zu pflichtbewusst als dass er seine Stelle unbesetzt lassen würde. Jaja, das ist versteckte Erziehung. Nur deswegen bin ich so pflichtbewusst! Jaja! Genau, nur wegen Benjamin.
*kicher*
"Sicher, dass das Telefon für mich ist? Sicher? Sicher? Das letzte Mal als ich angerufen worden bin, dass war ... "
Und wie er sich freut, dass das Arbeitsamt anruft! "Ich hab einen Job! Ich hab einen Job! Morgen um halb 8!"

Das ist so toll. Das ist sooooooooooooooooooo toll.

Hach, hach, hach. Ja, ich bin sehr kindisch, ich darf das.

"Sie sehen aus wie ein - ich hoffe Sie nehmen es mir nicht übel - Sie sehen aus wie ein Elefant."
"Aber ich BIN ein Elefant!"

"Mit dem Wind drehen!"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen