Freitag, 7. März 2008

Suddenly people know my name.


Memo an mich: Auch wenn man keine Zeit hat - Notizen machen. Oh, ich hatte so viele Dinge im Kopf. Aber natürlich vergass ich das Meiste wieder. Denke ich. Vielleicht kriege ich es wieder hin. Irgendwie.
Jedenfalls. Zweite Woche Schule vorbei. Meeeeh. Ich mag Schule. Ja, da bin ich die Einzige, ich weiß. Ich hab eine 2 in BBL, was mich sehr freut, da ich nur ca. 2 Stunden lernen konnte. Werde nicht erwähnen, dass mir ein Punkt zur 1 fehlt, sonst ärgere mich wieder ... Mist.
München ist immer noch Liebe. Donnerstag war wieder München-Erkundungstag und es war - fangen wir lieber von vorne an.
Wie gesagt. München-Erkundungstag jeden zweiten Donnerstag weil kein Sport, aber laufen ist ja auch nett, ne. Jedesmal die gleiche Frage. Was machen wir? Es endet eh immer bei McCafe, aber das muss ja nicht so ganz offensichtlich sein. Also setzen wir (Heidi und ich, ne) uns erst ein anderes Ziel. Findet den Chinesischen Turm im Englischen Garten. Schon einmal versuchten wir diese unglaublich schwere Mission zu erfüllen, landeten aber an einem See mit Babyenten ...
Dieses Mal nicht! Wir fanden a.) einen schnellen Weg zum Englischen Garten und b.) den Chinesischen Turm.
Ernüchterung machte sich breit - der ist ja irgendwie - langweilig. Man kann nicht draufklettern, die Glocken sind nicht echt und er ist nicht rot. Keine Ahnung warum wir uns den beide rot vorgestellt haben. Vielleicht wegen China und so.
Heidi: "Von China wären wir dann sicher auch enttäuscht."
Also ziehen wir weiter. Richtung - wo auch immer.
Berg mit ... tempelartigem Aufbau. Widmungsstatueding. Sehr niedlich. Aus dem Mamor kann man sicherlich ne hübsche Küche machen. Ich hab das Boo angefasst! :ugly: Es gäbe Fotos, aber.
Schaffe es auf dem einzigen Quadratzentimeter Eis fast auszurutschen. Talent!
Tolle Aussicht. Viele Sportler. Warum?
Weiterweiter, immer weiter.
Dianatempel heißt das nächste Ziel. Aber Ziele sind überbewertet. Wir finden interessantere Dinge.
Gebäude. Schlange von Menschen davor. Polizei. Amerikanische Flagge.
Das könnte - die amerikanische Botschaft sein!
Marina salutiert vor der amerikanischen Flagge. Foto, bittedanke. Wir wollten Gummibärchen verteilen, sind aber vor Lachen zusammengebrochen. Nicht nachvollziehbar. Auch wollten wir uns anstellen, aber. Was dann tun? Gummibärchen? Haben Angst verhaftet zu werden und laufen weiter zur -
Bayerischen Staatskanzlei. Erscheint uns sicherer. Bayerische Flagge! Foto, please. Foto auch vom Klingelknopf. Vor uns war eine Frau, die drückte eben jenen Klingelknopf, die Tür öffnete sich und sie ging rein. Die Tür war noch auf. Heidi guckt rein.
Heidi: "Ich will da rein! Ich will da - oh!"
Heidi rennt weg, ich stehe vor Klingelknopf, mache Fotos, gucke nach links, sehe Polizist und breche vor Lachen fast zusammen. Polizist guckt skeptisch. Polizist schüttelt den Kopf und geht.
Habe etwas Angst. Etwas. Möchte wieder Gummibärchen verteilen. Grüne. :ugly:
Wir laufen um die Bayerische Staatskanzlei (Soldatengrab!) und werden umzingelt von Polizisten.
Okay, hört sich schlimmer an, als es war. Aber! zwei Polizisten! Aus zwei Richtungen! Angst! Einen grüßen wir freundlich, laufen dann etwas schneller zum Diana-Tempel. Dort liegt eine tote Maus.
Kirche von - Dingsbums. Großer Platz. Eis! Zum ausrutschen, aber wir machen das elegant, ne.
Jedenfalls herzallerliebst.
Plötzlich - Pfeifengeräusche! Im Zweifelsfall würde ich mich freiwillig der Staatsgewalt übergeben, aber es ist nur Verdi. Ich mag streikende Menschen (Nein, ich mag keine streikenden Bahnmenschen, wenn ich wegen ihnen vielleicht am Montag die Literaturkundeschulaufgabe verpasse ... Man kann ja nicht alles mögen). Niedliche Versammlung auf dem Marienplatz und wir natürlich mitten drinnen. Mist.
Die Zeit ist fast vorbei - wir gehen zu - McCafe.
Herzallerliebster Angestellter macht sich Sorgen um meinen gesunden Menschenverstand, da ich ein Frappe haben will.
"Sicher? Es hat minus 7 Grad!"
Ja, sicher. Ich will jetzt mein Gehirn tiefkühlen, please!
Und es schmeckt so verdammt lecker. Jammie.
Böse finde ich die zweite Angestellte, die den herzallerliebsten Angestellten unterbricht, nur weil er uns gerade etwas über Kälte erzählen wollte. Meh! Lass doch den Bub ausreden!
Ja. Das war der spannende München-Erkundungsausflug. Ganz großes Kino.
Dinge, die ich auch noch loswerden wollte:
Das Merkel-Fangirl in mir freute sich über einen Zeitungsbericht von und mit Angie auf der Cebit. Kurze Wiedergabe der wichtigsten Informationen.
Merkel am Stand eines Dings. Dings hat jetzt neue Funktion zum suchen von Dingen. Man macht Foto von Ding und findet dann Dinge. :ugly: Also einfacher gesagt, anstatt bei Google "Erdnussflip" einzugeben, macht man ein Foto von einem Erdnussflip. Toll, ne. Jedenfalls führte das der Mensch des Standes vor. Foto, Suchergebnis. Klappt super. Mensch wird waghalsig. Macht Foto von Merkel. "Kein Suchergebnis gefunden!"
Merkel: "Tja, das ist aber schon eine Wissenslücke!"
Awwww. Herzchen und so.
Anderer Stand. Firma führt Handy vor welches Dinge kann. Videos, Internet, bla.
Merkel: "Ah! Wie das iphone!"
*kicher* Genau das wollte die Firma sicher nicht hören.
Ich finde das soooo niedlich. Leute aus dem Konzept bringen, damit sie mal wieder normal werden. Hach, hach, hach.
Und nun werde ich weiter schreckliche Mehdchen-Blondie-Musik hören, aber! Fall 2008 High School Musical 3!! Bin begeistert und wieder am überlegen ob ich nicht doch über die Filme meine dämliche Hausarbeit schreiben soll ... plöde Hausarbeit. Darf nicht daran denken. Brauch ein Thema. Jetzt!
Muss lernen ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

In letzter Zeit kommt es immer wieder zu Problemen beim Absenden der Kommentare. Sollte dein Kommentar nicht direkt sichtbar sein, versuche es noch einmal mit einem Google-Konto oder melde dich bei mir über das Kontaktformular.